Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Beschimpfung und Nötigung auf der A13 - Zeugenaufruf

Beschimpfung und Nötigung auf der A13 - Zeugenaufruf

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Auf der Südspur der Autobahn A13 soll es am Samstagabend zu Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz SVG sowie zu Beschimpfung und Nötigung gekommen sein. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Die Widerhandlungen sollen am Samstag gegen 18.45 Uhr zwischen den Autobahnanschlüssen Sargans und Landquart begangen worden sein. Ein weisser VW Polo und ein schwarzer Mercedes CLA waren von Sargans in Richtung Landquart unterwegs.

Wer hat Beobachtungen gemacht, dass rechts überholt und dann scharf vor dem anderen Fahrzeug wieder eingebogen sowie abgebremst und in Schlangenlinie gefahren wurde? Die Lenkerinnen der beiden Fahrzeuge dürften sich zudem durch Fingerzeige beschimpft haben. Personen, die Angaben zu den Vorfällen machen können, melden sich bitte beim Verkehrsstützpunkt Chur (Telefon 081 257 72 50).

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?