Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Vermehrt Fahrzeugaufbrüche in Herisau

Vermehrt Fahrzeugaufbrüche in Herisau

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Seit anfangs August 2020, ist es in Herisau zu mehreren Fahrzeugaufbrüchen gekommen. Die Kantonspolizei empfiehlt, in Fahrzeugen keine Wertsachen zu deponieren.

In den vergangenen Tagen ist die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden über vier Autoaufbrüche in Herisau informiert worden. Eine unbekannte Täterschaft hat sich jeweils in den Nachtstunden an den Fahrzeugen zu schaffen gemacht und dabei mit unbekanntem Gegenstand Fahrzeugscheiben eingeschlagen. Anschliessend entwendete die Täterschaft im Auto deponierte Wertsachen. Die angerichteten Deliktsschäden werden auf einige Tausend Franken geschätzt.

Im Zusammenhang mit den Fahrzeugaufbrüchen appelliert die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden, in Fahrzeugen möglichst keine Wertsachen aufzubewahren und vor allem diese nicht für Aussenstehende sichtbar zu deponieren.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Friedensnobelpreis für Trump
Donald Trump ist der erste Präsident seit 4 Jahrzehnten, der keinen neuen Krieg begonnen hat. Jetzt wurde er für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hat er ihn verdient?