Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz | Mann in Poschiavo tot in Maiensäss aufgefunden

Mann in Poschiavo tot in Maiensäss aufgefunden

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

In einem Maiensäss in Poschiavo ist am Montagabend ein Mann tot aufgefunden worden. Die ihn auffindende Person wurde medizinisch überprüft.

Der 25-jährige Einheimische befand sich am Montag mit seiner Partnerin in einem oberhalb von Poschiavo bei der Örtlichkeit Balegna gelegenen Maiensäss. Gemäss ersten Erkenntnissen wurden beide, jedoch in diversen Räumen, aufgrund von Abgasen des mit Gas betriebenen Wassererhitzers des Sanitärbereichs bewusstlos. Nach gut zwei Stunden erlangte die Frau wieder das Bewusstsein und hielt Nachschau nach ihrem Partner. Sie fand ihn leblos auf und alarmierte um 20.30 Uhr die Rettungskräfte.

Ein Ambulanzteam des Spitals Poschiavo und der örtliche Pikett-Arzt begannen gemeinsam mit einer Rega-Crew beim Mann mit wiederbelebenden Massnahmen, musste diese jedoch abbrechen. Die Frau wurde vor Ort medizinisch überprüft und das Maiensäss am selben Abend abgesperrt. Das Betreten des Maiensässes für die weiteren Ermittlungstätigkeiten am Dienstag war nur unter Mithilfe der Feuerwehr Poschiavo mit Atemschutzmassnahmen möglich.

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden klären das Geschehen ab.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Friedensnobelpreis für Trump
Donald Trump ist der erste Präsident seit 4 Jahrzehnten, der keinen neuen Krieg begonnen hat. Jetzt wurde er für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hat er ihn verdient?