Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz

Ostschweiz

Laufende Ermittlungen zum Tötungsdelikt in Thal

Am Mittwoch hat sich in Thal ein mutmassliches Tötungsdelikt ereignet. Die Kantonspolizei St.Gallen berichtete. Die Ermittlungen laufen.

Tötungsdelikt in Mehrfamilienhaus in Thal

Am Mittwoch ist in einem Mehrfamilienhaus an der Rebenstrasse eine 44-jährige Schweizerin Opfer eines Tötungsdelikts geworden. ...
Artikel lesen
image

73-Jährige im Thurgau mit Geldwechseltrick bestohlen

Eine 73-jährige Frau wurde am Montag in Amriswil von einem Trickdieb bestohlen. Die Kantonspolizei Thurgau bittet um Vorsicht....
Artikel lesen
image

Mehr Ärzte nach St.Gallen bringen

Der Kantonsrat hat das Vorhaben zur Ausbildung von männlichen und weiblichen Ärzten in St.Gallen an der Februarsession einstimmig befürwortet. Ein Hauptziel des Joint Medical Masters ist, dass sich mehr angehende Ärztinnen und Ärzte nach dem Studium in der Region niederlassen. Nun kommt die Vorlage am 10. Juni 2018 vors Volk....
Artikel lesen

Enkeltrickbetrüger im Thurgau aktiv

Enkeltrickbetrüger kontaktierten am Freitag einen Mann aus Altnau und erbeuteten bei der Geldübergabe in Winterthur mehrere tausend Franken. Die Kantonspolizei Thurgau bittet um Vorsicht....
Artikel lesen
image

Entenfamilie aus Abwasserschacht gerettet

Am Sonntag hat die Kantonspolizei St. Gallen eine Entenfamilie von der Autobahn A1 evakuiert. Die Tiere gerieten auf ihrer Wanderschaft auf Abwegen und liefen über die Fahrbahn. Dabei fielen drei Küken in einen Abwasserschacht. Um die Tiere befreien zu können, sperrte die Polizei kurzfristig die Autobahn mittels künstlichem Stau....
Artikel lesen
image

Reiterin verletzt nach Sturz von Pferd

Am Samstagnachmittag hat sich oberhalb von Guntmadingen im Kanton Schaffhausen ein Reitunfall ereignet. Eine Reiterin stürzte ab einem Pferd zu Boden und wurde dabei verletzt....
Artikel lesen

Wie kam es zum Beziehungsdelikt in Näfels ?

Die Kantonspolizei Zürich ist am Donnerstagabend vergangener Woche durch die Crew einer ausländischen Fluggesellschaft um Hilfe gebeten worden, da sich ein renitenter Türke der unentwegt Allahu Akbar rief an Bord befunden habe. Nach der Landung der Maschine aus Istanbul begaben sich daher um zirka 22.30 Uhr mehrere Funktionäre der Kantonspolizei Zürich in die Maschine...
Artikel lesen

E-Bike-Fahrer verletzt

Nach einem Verkehrsunfall in Romanshorn musste am Dienstagabend ein E-Bike-Fahrer ins Spital gebracht werden....
Artikel lesen
image

Deltaseglerpilot bei Absturz schwer verletzt

Im Kanton Graubünden ist in Chur ist am Sonntagnachmittag ein Deltasegler abgestürzt. Der Pilot verletzte sich dabei schwer. ...
Artikel lesen
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 4211 | anzeigend: 1 - 10
Was gibt es Neues ?

Trump lässt mehr illegale Migranten festnehmen

Agenten der Imigrationsbehörde in den Vereinigten Staaten, verhaften mehr Illegale, ein Anstieg, der durch die Zusammenführung von Personen ohne Vorstrafen angeheizt wird, so die am Donnerstag veröffentlichten Daten des Bundes.
image

23-Jährige mit 136 km/h gemessen – Führerausweis weg

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle im Kanton Aargau mass die Kantonspolizei am Sonntagnachmittag eine 23-jährige Autolenkerin, die mit 136 km/h im Ausserortsbereich unterwegs war. Auch fünf weitere Verkehrsteilnehmer waren viel zu schnell unterwegs.

Zürich: Das Volk soll über neues Fussballstadion entscheiden

Der Zürcher Stadtrat hat im September 2017 dem Gemeinderat die Baurechtsverträge für das geplante Fussballstadion, 173 Genossenschaftswohnungen und zwei Hochhäuser auf dem Areal Hardturm überwiesen. Die SP verlangt in einem Rückweisungsantrag auf die beiden Hochhäuser zu verzichten. Der Stadtrat hält an seiner Vorlage fest und will die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über das Stadion-Projekt abstimmen lassen.
image

Hoher Sachschaden nach Wohnungsbrand

Beim Brand einer Dachwohnung ist am Pfingstsonntag im Aeugstertal (Gemeinde Aeugst am Albis) grosser Sachschaden entstanden. Verletzt worden ist niemand.

Sirenentest wird am Mittwoch wiederholt

Nachdem beim nationalen Sirenentest vom 7. Februar 2018 beim Steuerungssystem eine technische Störung aufgetreten ist, hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz entschieden, den Test nach der Fehlerbehebung zu wiederholen. Diese Wiederholung findet nun am Mittwoch, 23. Mai 2018 ab 13.30 Uhr statt.
image

Ständeratspräsidentin besucht die VSA

Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter (FDP, SG) weilt vom 21. bis 24. Mai 2018 zu einem offiziellen Besuch in den VSA, welcher sie nach Washington D.C. (21. und 22. Mai), Chicago (23. Mai) und New Glarus (24. Mai) führt.
image

Diebstähle ab Baustellen – Aufruf zur Wachsamkeit

Im Kanton Solothurn wurden in Dulliken, Gretzenbach und Schönenwerd seit Anfang April 2018 ab mehreren Baustellen diverse Kupferkabel entwendet. Die Polizei bittet die Bevölkerung und Baufirmen um erhöhte Aufmerksamkeit.

Bundesrätin Leuthard in Leipzig

Bundesrätin Doris Leuthard reist am 23. Mai 2018 nach Leipzig, um an einem von der Schweiz und Deutschland organisierten Treffen mit Verkehrsministern teilzunehmen. Es findet am Rande des Internationalen Transportforums (ITF) statt und dient dazu, die Lehren aus dem wochenlangen Unterbruch der Rheintalbahn zu ziehen und Massnahmen zur besseren Bewältigung solcher Störungen zu treffen.
image

Völkerrechtliche Verträge: Bundesrat soll entmachtet werden

Die umstrittene Frage, wer für die Kündigung wichtiger völkerrechtlicher Verträge zuständig ist, soll durch das Gesetz geklärt werden. Der Bundesrat glaubt immer noch, er sei allein zuständig. Nach dem Gesetzesentwurf der Staatspolitischen Kommission (SPK) des Ständerates soll die Kündigung oder Änderung wichtiger Verträge durch das Parlament oder im Falle eines Referendums durch das Volk genehmigt werden müssen, analog der geltenden Regelung für den Abschluss solcher Verträge.
image

Fürsorgerische Zwangsmassnahmen: Bundesrätin sagt Danke

Der Runde Tisch für die Aufarbeitung der fürsorgerischen Zwangsmassnahmen und Fremdplatzierungen vor 1981 hat nach Erfüllung seiner Aufgabe bereits im Februar die letzte Sitzung abgehalten. An einem Anlass in Bern hat Bundesrätin Simonetta Sommaruga am Donnerstag allen Mitwirkenden für ihren wertvollen Einsatz gedankt.