Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz

Ostschweiz

image

Anhänger kippt gegen Auto

Am Montagmorgen ist der Anhänger eines 38-jährigen Autofahrers gekippt und gegen das entgegenkommende Auto eines 71-jährigen Autofahrers geprallt. Der 71-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Verkehrskontrollen rund um Festival Greenfield

Die Kantonspolizei Bern hat rund ums Greenfield in Interlaken diverse Verkehrskontrollen durchgeführt. Mehrere Personen standen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Während des Festivals wurden fünf Personen wegen des Verdachts auf Diebstahl kontrolliert....
Artikel lesen

Reisecar als Geisterfahrer unterwegs

Ein Chauffeur eines tschechischen Reisecars ist in der Nacht auf Sonntag beim Anschluss Reichenau auf die Südspur der Autobahn A13 eingefahren und somit als Falschfahrer in Richtung Norden unterwegs gewesen. Durch das geringe Verkehrsaufkommen kam es glücklicherweise zu keinem Unfall....
Artikel lesen
image

Vier Autos nach Kontrollen stillgelegt

Spezialisten der Kantonspolizei Thurgau haben am Samstag im Grossraum Kreuzlingen den technischen Zustand von Autos kontrolliert....
Artikel lesen
image

Tödlicher Kletterunfall in Amden

Am Samstag ist ein 22-jähriger Schweizer Kletterer aus dem Kanton Aargau beim Abseilen im Klettergarten Mattstock abgestürzt und tödlich verletzt worden. ...
Artikel lesen
image

Tuning-Kontrolle im Rheintal

Am Donnerstagabend hat die Kantonspolizei St.Gallen in der Region Rheintal eine Kontrollaktion mit dem Schwerpunkt auf PS-starke, abgeänderte und getunte Fahrzeuge durchgeführt. Dabei mussten drei Personen zur Anzeige gebracht und neun Ordnungsbussen ausgesprochen werden....
Artikel lesen

Zugang zu Abstammungsdaten für Kinder von Samenspendern

Der Bundesrat schlägt eine Vereinfachung des Vorgehens vor, wie Kindern von Samenspendern ihre Abstammungsdaten mitgeteilt werden. Insbesondere soll die persönliche Vorladung durch eine postalische Mitteilung ersetzt werden. Dieser Neuerung steht der Regierungsrat des Kantons Thurgau skeptisch gegenüber und schlägt deshalb eine Alternative vor....
Artikel lesen
image

Swiss Ice Hockey Cup Sieger empfangen

Für ihre äusserst erfolgreiche Saison wurde die 1. Mannschaft der SC Rapperswil-Jona Lakers einschliesslich Staff und Verwaltungsrat von Regierungspräsident Stefan Kölliker zu einem Staatskellerempfang eingeladen....
Artikel lesen

Bauarbeiter von Mörtelkiste erschlagen

Am Dienstag ist eine schwere Mörtelkiste auf einer Baustelle im Ziegelhof auf einen 49-jährigen Bauarbeiter gefallen. Dieser erlitt dadurch tödliche Verletzungen. Die Kantonspolizei St.Gallen klärt nun die Unfallursache....
Artikel lesen
image

Fussball-WM: Schaffhauser Polizei schliesst Vorbereitungen ab

Die Schaffhauser Polizei hat ihre Vorbereitungen für die Fussball-Weltmeisterschaften 2018, die vom Donnerstag (14.06.2018) bis Sonntag (15.07.2018) stattfinden, abgeschlossen. Sie ist bereit zu einem Fussballfest im Kanton Schaffhausen beizutragen. Dabei sollen Freudenkundgebungen möglich sein, solange diese für Dritte keine übermässige Beeinträchtigung und Belästigung bedeuten....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 4321 | anzeigend: 91 - 100
Was gibt es Neues ?

Frau nach Streit in Winterthur schwer verletzt

Bei einem Streit zwischen einem Ehepaar in deren Wohnung ist in der Nacht auf Samstag in Winterthur die Frau schwer verletzt worden. Der mutmassliche Täter ist festgenommen worden.

Sozialhilfegesetz Kanton Bern: Mehrheit gegen ein würdiges Leben

Die Mehrheit der Gesundheits- und Sozialkommission (GSoK) beantragt dem Grossen Rat, den Stimmberechtigten den Volksvorschlag zum Sozialhilfegesetz zur Ablehnung zu empfehlen. Sie unterstützt die vom Grossen Rat verabschiedete Gesetzesänderung mit der darin vorgesehenen Kürzung des Grundbedarfs in der wirtschaftlichen Sozialhilfe.
image

2 Tote und zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Am späten Samstagabend kam es im Kanton Solothurn zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Personen sind dabei noch auf der Unfallstelle verstorben, zwei weitere Personen mussten schwer verletzt in ein Spital gebracht werden.
image

Mann wird Opfer von Tötungsdelikt - 3 Verletzte

In der Nacht auf Sonntag ist im Kanton Bern ein Mann Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Ein tatverdächtiger junger Mann wurde festgenommen. Er wird verdächtigt, sowohl den tödlich verletzten Mann als auch vorgängig drei Mitbewohner in einem Haus in Tramelan angegriffen zu haben. Ermittlungen zur Klärung der Ereignisse sind im Gang.

Aufhebung der Ausfuhrbeiträge per 1. Januar 2019

Die Gesetzesänderungen zur Aufhebung der Ausfuhrbeiträge («Schoggigesetz») treten per 1. Januar 2019 in Kraft. Dies hat der Bundesrat am 21. September 2018 beschlossen. Ausserdem hat er entschieden, Begleitmassnahmen zum Erhalt von Arbeitsplätzen und Wertschöpfung in der Nahrungsmittelproduktion umzusetzen.
image

Unfall mit Motorrad fordert schwer Verletzten

Am späten Donnerstagabend hat sich auf der Autobahn A3 (Gemeindegebiet Horgen) ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt.
image

Mittags schon unter Alkoholeinfluss und Unfall verursacht

Eine alkoholisierte Autofahrerin verursachte am Donnerstagmittag im Kanton Aargau einen Selbstunfall. Die 51-jährige Schweizerin blieb unverletzt. Die Kantonspolizei nahm ihr den Führerausweis ab.

Zürich: Seebad Utoquai bis zum 30. September offen

Das Seebad Utoquai bleibt bis und mit Sonntag, 30. September, geöffnet. Auch das Sportabo Saison bleibt bis zu diesem Datum gültig. In den Bädern Mythenquai, Stadthausquai, Tiefenbrunnen, Seebach und Allenmoos geht die Badesaison diese Woche zu Ende.

Mann in Bern mit Messer bedroht und beraubt

In der Nacht auf Samstag ist in Bern ein Mann von drei Unbekannten mit einem Messer bedroht und beraubt worden. Die Täter entwendeten Wertsachen und flüchteten zu Fuss. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.
image

Risiken von 5G Netzen werden analysiert

Bundesrätin Doris Leuthard, Vorsteherin des Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), hat entschieden, eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die über den Bereich Mobilfunk und Strahlung diskutieren wird. Sie soll insbesondere Bedürfnisse und Risiken beim Aufbau von 5G Netzen analysieren und bis Mitte 2019 einen Bericht mit Empfehlungen dazu verfassen. Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) wird die Arbeitsgruppe leiten.