Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz

Ostschweiz

Kanton St.Gallen: Wieder mehrere Schnellfahrer angehalten

Zwischen Samstag und Sonntag hat die Kantonspolizei St.Gallen neun Verkehrsteilnehmer wegen zu hohen Geschwindigkeiten angehalten. Drei davon wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen.
image

Restaurant Sonne in Oberriet abgebrannt

In der Nacht auf Sonntag, kurz nach 03:20 Uhr, ist im Kanton St. Gallen in Oberriet das Restaurant Sonne an der Bahnhofstrasse vollständig ausgebrannt....
Artikel lesen
image

Frontalkollision fordert zwei Verletzte

Am Samstagabend es im Kanton Graubünden auf der Obersaxenstrasse zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden zwei Personen verletzt und ins Spital gebracht....
Artikel lesen
image

Fahrunfähige Verkehrsteilnehmer im Kanton St. Gallen unterwegs

Am Donnerstag hat eine Patrouille der Kantonspolizei St. Gallen in Flums, auf der Autobahn A3, ein beschädigtes Auto und dessen Fahrer kontrolliert. Da der 21-jährige Mann alkoholisiert war, wurde ihm der Führerausweis aberkannt. In der gleichen Nacht konnten zwei weitere alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen werden....
Artikel lesen
image

Personenwagen rammt Tunnelportal

Am späteren Mittwochnachmittag hat sich im Kanton Graubünden in Trin ein Selbstunfall mit einem Personenwagen ereignet. Verletzt wurde niemand....
Artikel lesen
image

Ausserrhoden: Finanzhaushalt wieder im Lot

Die Rechnung 2018 wird laut Prognose um 3,6 Mio. Franken besser abschliessen als budgetiert. Statt einem Ertragsüberschuss von 5,6 Mio. Franken wird im laufenden Jahr voraussichtlich ein Gewinn von 9,2 Mio. Franken erwartet....
Artikel lesen
image

Sattelschlepper kracht gegen Signalisationsanhänger

Am Mittwochmorgen ist ein 56-jähriger Lastwagenchauffeur auf der Autobahn A1 zwischen dem Stephanshorntunnel und St.Fiden mit seinem Sattelschlepper in einen Signalisationsanhänger vom Unterhaltsdienst geprallt. Ein Mitarbeiter des Unterhaltsdienstes wurde dabei verletzt. Es gab langen Rückstau....
Artikel lesen

Graubünden: Unterstützung für die Totalrevision des Mittelschulgesetzes

Die Kommission für Bildung und Kultur des Grossen Rats hat die Botschaft der Regierung zur Totalrevision des Gesetzes über die Mittelschulen im Kanton Graubünden vorberaten. Sie unterstützt den Gesetzesentwurf grossmehrheitlich. ...
Artikel lesen
image

Frontalkollision im Thurgau

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Autos am Dienstag in Schlattingen wurden zwei Personen mittelschwer und schwer verletzt....
Artikel lesen
image

Mann stürzt in Schacht und verletzt sich dabei

Am Dienstagnachmittag ist im Kanton Graubünden auf dem Rossriet in Maienfeld ein Mann in einen offenen Schacht gestürzt. Er zog sich leichte Verletzungen zu....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 4428 | anzeigend: 91 - 100
Was gibt es Neues ?
image

Öffentliche Anhörungen zum Abkommen mit der EU im Live-Steam

Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrates (APK-N) hat im Sommer 2018 entschieden, dass sie, nach Vorliegen eines Verhandlungsergebnisses zum «Institutionellen Abkommen Schweiz-EU», öffentliche Anhörungen mit Expertinnen und Experten durchführen wird. Nach der Veröffentlichung des Verhandlungsergebnisses durch den Bundesrat am 7. Dezember 2018, wird nun am Nachmittag des 15. Januar 2019 das Hearing stattfinden und der Öffentlichkeit via Live-Stream zugänglich gemacht.
image

Substanz für radiologische Untersuchungen verschwunden

Am gestrigen Dienstagmorgen wurde im Kanton Wallis in einem diagnostischen Institut in Sitten das Fehlen eines Zylinders festgestellt. Dieser enthält eine Substanz, welche für radiologische Untersuchungen eingesetzt wird.

Gedenktafel für Flüchtlinge aus der Tschechoslowakei eingeweiht

Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat im Staatssekretariat für Migration (SEM) eine Gedenktafel eingeweiht.
image

Stadt Zürich bekommt Nachtleben nicht in den Griff

Die Stadt Zürich hat das Projekt Nachtleben abgeschlossen. Alle Beteiligten haben wichtige Erkenntnisse gewonnen und Massnahmen umgesetzt. Die Begleiterscheinungen des Zürcher Nachtlebens sind damit aber nicht verschwunden und werden die Stadt weiterhin fordern.

Abkommen mit britischem Verkehrsminister unterzeichnet

Die Schweiz und das Vereinigte Königreich (UK) werden die bestehenden Regelungen zum Luftverkehr auch nach dem Austritt von UK aus der EU lückenlos beibehalten. Bundesrätin Doris Leuthard und ihr britischer Amtskollege, Verkehrsminister Chris Grayling, haben heute in Zürich das dazu ausgehandelte Abkommen unterzeichnet.

Freihandelsabkommen mit Indonesien unterzeichnet

Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann, seine liechtensteinische Amtskollegin und die Vertreter von Island und Norwegen haben am 16. Dezember 2018 mit dem indonesischen Handelsminister Enggartiasto Lukita ein Freihandelsabkommen unterzeichnet.
image

Stadtzürcher Bezirksrat hebt Observationsverordnung auf

Der Bezirksrat hat die beiden Rekurse gegen die im April 2018 vom Gemeinderat erlassene Verordnung betreffend Observation bei der Bekämpfung von unrechtmässigem Sozialhilfebezug gut geheissen und die Verordnung damit aufgehoben.

Bundesrat schafft Basis für die Zeit nach dem Brexit

An seiner Sitzung vom 14. Dezember 2018 hat der Bundesrat den Text eines Handelsabkommens mit dem Vereinigten Königreich verabschiedet, mit dem die bestehenden Wirtschafts- und Handelsbeziehungen auch nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union fortgesetzt werden sollen.

Hanf-Indooranlagen: Erntezeit bei den Kantonspolizeien

Die Kantonspolizei Zürich hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal / Albis, in einer koordinierten Aktion am Dienstag in den Kantonen Zürich, Schwyz und St. Gallen insgesamt drei illegale Hanf-Indooranlagen ausgehoben. Dabei wurden mehr als 6000 Hanfpflanzen und mehrere zehntausend Franken Bargeld sichergestellt sowie sechs mutmassliche Betreiber verhaftet.

ETH-Gender-Strategie: Mehr Quantität statt Qualität

Der ETH-Bereich führte seine Bemühungen, den Anteil der Professorinnen zu erhöhen, im Jahr 2018 weiter. Rund ein Drittel der neuen Professuren wurden mit Frauen besetzt. Die im letzten Jahr verabschiedete Gender-Strategie wird damit erfolgreich umgesetzt.