Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz

Ostschweiz

Coronakrise: Bündner schliessen Vorsorgearbeiten zweite Welle praktisch ab

Das Gesundheitsamt analysiert die aktuellen Zahlen fortlaufend. Es drängen sich derzeit keine zusätzlichen Massnahmen auf. Die Abstands- und Hygienemassnahmen sind jedoch weiterhin strikte einzuhalten. Die Vorsorgearbeiten zur Bewältigung einer zweiten Welle sind nahezu abgeschlossen. Für Personen, welche Ferien oder Aufenthalte in einem "Risikoland" verbringen, hat die Regierung eine Meldestelle installiert.
image

Landwirt unter Ladewagen geraten

Ein Landwirt ist am Montagnachmittag in Castrisch unter einen kippenden Heuladewagen geraten. Der Mann erlitt Beinverletzungen....
Artikel lesen
image

Gleitschirmpilot in St. Antönien tödlich verunglückt

Im Kanton Grauünden ist ein Gleitschirmpilot am Schollberg abgestürzt. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er an diesen verstarb....
Artikel lesen
image

Zwei Personen nach Sturz in Wasserfall vermisst

Am Sonntag sind im Kanton St. Gallen zwei Personen bei der Thurbrücke zwischen Brübach und Henau in einen Wasserfall geraten. Sie konnten durch die Rettungskräfte noch nicht geborgen werden. Der Einsatz dauert weiter an. ...
Artikel lesen

Stadt Schaffhausen: Zwei Verletzte bei Raubüberfall

Am späten Freitagabend wurden zwei Personen in der Stadt Schaffhausen durch eine Personengruppe angegriffen und ausgeraubt. Die geschädigten Personen erlitten leichte Verletzungen. Das Deliktsgut beläuft sich auf mehrere hundert Franken. Die Schaffhauser Polizei bittet die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise zu diesem Raubüberfall...
Artikel lesen

Chur: Arbeiter trennt sich Finger halb ab

Am Mittwochmittag hat sich ein Arbeiter in Chur einen Finger eingeklemmt und teilweise abgetrennt. Der Mann wollte einen Deckel eines Tanks schliessen....
Artikel lesen
image

Lastwagen parkiert führerlos im Rhein

Am Dienstagmittag ist bei einem Kieswerk in Maienfeld ein Lastwagen in den Rhein gerollt. Die Feuerwehr musste im Gewässer das Fahrzeug sichern....
Artikel lesen
image

Läden im Kanton St. Gallen erhalten zusätzlich zwei Sonntagsverkäufe

Das Volkswirtschaftsdepartement ermächtigt die Gemeinden, den Läden des De-tailhandels im Jahr 2020 neben den vier ordentlichen Sonntagsverkäufen zwei zusätzliche Sonntagsverkäufe zu bewilligen. Damit sollen die coronabedingten Umsatzeinbussen der Läden vermindert werden....
Artikel lesen
image

Bündner erweitern Mess- und Informationssystem (IMIS)

Die Gemeinde Scuol erhält von der Regierung grünes Licht für den Neubau einer Messstation zur Früherkennung von Lawinengefahren entlang der S-charlerstrasse sowie dem südlichen Unterengadin. Zudem sichert die Regierung der Gemeinde dafür einen Kantonsbeitrag von maximal rund 204 000 Franken zu. ...
Artikel lesen
image

Flims: Zwei Kinder aus brennendem Fahrzeug gerettet

Am Samstagvormittag hat im Kanton Graubünden ein Auto gebrannt. Die Personen im Auto blieben unverletzt....
Artikel lesen
first back 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 next last total: 5055 | anzeigend: 101 - 110
Was gibt es Neues ?
image

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei!

Das Schweiz Magazin beendet heute seinen Service. Es wird keine weiteren Aktualisierungen mehr geben. Wir verbleiben jedoch noch bis zum 01.10.2021 im Netz. Danach wird der Server heruntergefahren.
image

Terrornest im Kanton Freiburg ausgehoben

Die Bundesanwaltschaft (BA) hat am 2. Oktober 2020 im Rahmen von zwei Strafverfahren drei Hausdurchsuchungen im Kanton Freiburg durchgeführt und vier Personen festgenommen. Ihnen wird der Verstoss gegen Art. 2 des Bundesgesetzes über das Verbot der Gruppierungen „Al-Qaïda“ und „Islamischer Staat“ sowie verwandter Organisationen (SR 122) und die Unterstützung bzw. Beteiligung an einer kriminellen Organisation (Art. 260ter StGB) vorgeworfen.

Zoo Zürich soll 7,8 Millionen Franken bekommen

Der Regierungsrat will die Weiterentwicklung des Zoo Zürich unterstützen. Dazu beantragt er dem Kantonsrat für die Jahre bis 2030 einen Beitrag von 7,8 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds. Damit sollen Infrastrukturinvestitionen finanziert werden; dazu zählt die Erschliessung der neuen, separierten Anlagen für die Gorillas und die Orang-Utans sowie der geplanten grossen Volière. Hinzu kommen Photovoltaik-Investitionen.
image

Die Mehrheit des jungen ärztlichen Personals sind Frauen

Ende 2018 waren in der Schweiz 23 011 Ärztinnen und Ärzte in 16 924 Arztpraxen und ambulanten Zentren tätig. 14% waren 65-jährig oder älter. Die Frauen machten 41% des gesamten ärztlichen Personals und 62% des ärztlichen Personals unter 40 Jahren aus
image

Trump ergreift Massnahmen zum Schutz der Bergleute

Präsident Trump hat eine Durchführungsverordnung zur Verringerung der amerikanischen Abhängigkeit von China bei kritischen Mineralien unterzeichnet. Die Verordnung erweitert auch die heimische Bergbauindustrie, unterstützt amerikanische Bergbauarbeitsplätze und reduziert unnötige Verzögerungen bei Genehmigungen.
image

Autolenker in Derendingen bei Unfall tödlich verletzt

In der Nacht auf Donnerstag prallte im Kanton Solothurn ein Autolenker heftig in eine Hausfassade. Er verstarb noch am Unfallort.
image

Stadtzürcher sind sportlich sehr aktiv

Die Befragungen zur Studie «Sport in der Stadt Zürich 2020» zeigen: Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher treiben immer mehr Sport. Besonders beliebt sind Wandern, Schwimmen und Radfahren.

Abtreibungsgegner können polizeilich nicht geschützt werden

Die Stadtpolizei Zürich kann einen Umzug, der von gewaltbereiten Gruppen angegriffen wird, mit geeigneten Mitteln nicht vollständig schützen. Das Risiko, dass Menschen verletzt werden, ist erheblich. Dies hat der «Marsch fürs Läbe» im Jahr 2019 gezeigt. Stadträtin Karin Rykart hat deshalb für das Jahr 2021 nur eine stehende Kundgebung bewilligt. Der Stadtrat stützt diesen Entscheid.
image

Ein Schwerverletzter bei Auseinandersetzung in Meilen

Bei einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau ist im Kanton Zürich am Mittwochabend der Mann schwer verletzt worden.

Trickdiebe im Kanton Wallis aktiv

In den letzten Monaten hat die Kantonspolizei einen Anstieg bei den Trickdiebstählen vom Typ «falscher Handwerker» zum Nachteil älterer Mitmenschen festgestellt.