Home | Nachrichten | Regional | Ostschweiz

Ostschweiz

Mutmasslich Pfefferspray versprüht – Zeugenaufruf

Am verggangenen Samstag, kurz nach 18:20 Uhr, hat eine unbekannte Täterschaft im Avec-Shop am Bahnhofplatz in Rapperswil mutmasslich Pfefferspray versprüht. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.
image

Staupe bei Füchsen in Graubünden

Wie bereits in St. Gallen und im Fürstentum Liechtenstein sind in den letzten Wochen auch in Graubünden in den Gebieten Churer Rheintal, Davos und Mesolcina bei zahlreichen Füchsen Infektionen mit dem Staupevirus nachgewiesen worden. ...
Artikel lesen

Mehrere Brände in Weinfelden - Zeugen gesucht

In der Nacht auf Samstag kam es im Kanton Thurgau in Weinfelden innerhalb kurzer Zeit zu vier Bränden. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen....
Artikel lesen
image

Schwerer Arbeitsunfall in Schreinerwerkstatt

In Obersaxen Meierhof ist es am Donnerstagnachmittag im Kanton Graubünden zu einem Arbeitsunfall in einer Schreinerwerkstatt gekommen. Eine Frau wurde dabei schwer verletzt....
Artikel lesen
image

Autobrand auf Autobahn

Aus noch ungeklärten Gründen kam es im Kanton Thurgau am Mittwochnachmittag auf der Autobahn T14 Höhe Müllheim zu einem Fahrzeugbrand. Es wurde niemand verletzt....
Artikel lesen
image

Angetrunkener Lastwagenchauffeur gestoppt

Bei der Einreise am Grenzübergang Thayngen konnte am Dienstagmorgen durch Funktionäre der Schaffhauser Polizei ein alkoholisierter Lastwagenchauffeur angehalten werden. Weiter wurden Mängel am Sattelzug, welcher der Mann lenkte, festgestellt....
Artikel lesen

Fussfessel für gefährliche Täter nicht geeignet

Seit diesem Jahr können verurteilte Personen ihre Strafe im Hausarrest statt im Gefängnis verbüssen. Ihre Anwesenheit zu Hause wird elektronisch überwacht. Zudem wird kontrolliert, ob die im Vollzugsplan festgelegten Pflichten eingehalten werden. Die Fussfessel ist aber kein Allzweckmittel gegen alle möglichen Kriminalitätsformen. ...
Artikel lesen

Schaffhauser Polizist "heilt" Taubstummen

Am gestrigen Mittwochmittag bettelte ein angeblich taubstummer Mann in der Stadt Schaffhausen einen Polizisten in ziviler Kleidung an. Einem Wunder gleich, erlangte der dubiose Bettler dabei das Sprechen und Hören. Die Schaffhauser Polizei empfiehlt bettelnden Personen auf offener Strasse und an der Haustüre kein Bargeld zu spenden....
Artikel lesen

Arbeiter stürzt mit Strommast um

Am Dienstagnachmittag ist ein 32-jähriger Arbeiter im Kanton St. Gallen bei Arbeiten an einem Strommast mitsamt diesem umgestürzt. Er wurde dabei verletzt und musste von der Rega ins Spital geflogen werden....
Artikel lesen

Provokationen zwischen Autofahrern - Zeugenaufruf

Am Montagabend (26.03.2018), kurz nach 20:20 Uhr, ist es auf der Autobahn A1 zu diversen Provokationen zwischen mindestens zwei Autofahrern gekommen, die in einem Streit endeten. Weil sowohl die genaue Anzahl der beteiligten Autofahrer als auch die Art der Provokationen nicht genau bekannt sind, sucht die Kantonspolizei St.Gallen Zeugen. ...
Artikel lesen
first back 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 next last total: 4352 | anzeigend: 181 - 190
Was gibt es Neues ?

Einbrecher erbeuteten teure Velos

Unbekannte sind im Kanton Aargau in ein Fahrradgeschäft in Zeiningen eingedrungen und stahlen Velos im Wert von mehreren 10'000 Franken.
image

Bundesrat verschärft Sanktionen gegen Myanmar

Der Bundesrat hat am 17. Oktober 2018 aufgrund seiner Besorgnis über die systematischen Menschenrechtsverletzungen die Sanktionen gegenüber Myanmar wieder verschärft. Die Schweiz schliesst sich damit den EU-Sanktionen vom 26. April sowie vom 25. Juni 2018 an. Die neuen Bestimmungen treten am 17. Oktober 2018 um 18 Uhr in Kraft.

Bessere Integration für Menschen mit Autismus

Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung sollen eine Schule absolvieren und einen Beruf erlernen können. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 17. Oktober 2018 einen Bericht verabschiedet, der dazu verschiedene Massnahmen vorsieht. Im Zentrum stehen eine kontinuierliche Begleitung sowie eine frühzeitige, korrekte Diagnose. Mit einer verstärkten Koordination sollen zudem die finanziellen Mittel besser eingesetzt werden.

Zustimmungswerte für Trump schon über 50 Prozent

Die Mehrheit der Amerikaner ist mit Trumps Arbeitsleistung zufrieden.
image

Geschwindigkeitskontrolle - Schnellfahrer gestoppt

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagnachmittag in Mettmenstetten eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt und vier Schnellfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Asylindustrie: Lukrative Mandate für Rechtsvertretung vergeben

Das Staatssekretariat für Migration (SEM) hat die Mandate für die Beratung und Rechtsvertretung von Asylsuchenden in den Bundesasylzentren ab März 2019 vergeben. In zwei Asylregionen übernimmt dies die Bietergemeinschaft Berner Rechtsberatungsstelle für Menschen in Not / Schweizerisches Arbeiterhilfswerk, in ebenfalls zwei Regionen das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz und in je einer Asylregion sind es Caritas Schweiz und die Bietergemeinschaft Caritas Schweiz / SOS Ticino.

Wohlen: Unfallbeteiligter Autofahrer gesucht

Am Montag touchierte ein Autofahrer eine Fahrradfahrerin, welche den Fussgängerstreifen fahrend überquerte. Diese stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer hielt an und kümmerte sich um das Mädchen. Anschliessend fuhr er weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen. Die Polizei sucht ihn nun.
image

Bilaterale Gespräche in London und Dublin

Unter dem Vorsitz von Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter (FDP, SG) treffen sich die Mitglieder der EFTA/EU-Delegation vom 16. bis 19. Oktober 2018 zu bilateralen Gesprächen in London und Dublin. Im Mittelpunkt dieser Gespräche stehen zeitliche, prozedurale und inhaltliche Aspekte der laufenden EU-Austrittsverhandlungen (Brexit) des Vereinigten Königreichs unter besonderer Berücksichtigung der inneririschen Grenze.
image

Bern: Autobrand in Einstellhalle

Die Berufsfeuerwehr Bern ist am frühen Dienstagmorgen in die Länggasse ausgerückt. Eine Person, die Rauch im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses festgestellt hat, hatte sie alarmiert. In der Einstellhalle war ein Fahrzeug in Brand geraten. Die Einsatzkräfte konnten den Brand rasch löschen. Sechs Personen wurden vorsorglich vor Ort wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch die Sanitätspolizei kontrolliert. Der Schaden ist beträchtlich.
image

Deutscher als tatverdächtiger Brandstifter festgenommen

Am Wochenende nahm die Kantonspolizei Aargau einen jungen Mann wegen Verdachts auf vorsätzliche Brandlegung fest. Die Staatsanwaltschaft Baden hat eine Untersuchung eröffnet. Der 21-jährige Beschuldigte ist geständig und befindet sich in Haft.