Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz | Täsch: Tödlicher Wanderunfall

Täsch: Tödlicher Wanderunfall

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am vergangenen Freitag ereignete sich im Kanton Wallis oberhalb Täsch auf dem Europaweg ein tödlicher Wanderunfall. Ein Mann verlor dabei sein Leben.

Am 07. April, gegen 11:30 Uhr, machte sich der 73-jährige Mann in Begleitung seines Hundes vom Orte genannt „Kinnbrücke“ auf den Weg zu seiner Alphütte auf der Täschalp. Am 08. April 2017 am Morgen, fand die Familie des 73-jährigen einheimischen Mannes den Hund vor seinem Wohnhaus. Unverzüglich machten sich die Familienmitglieder auf die Suche nach dem Mann. Gegen 09:00 wurde der leblose Wanderer 100 Meter unterhalb dem Europaweg am Orte genannt “Stafelti“ in steilem Gelände entdeckt.

Mit einem Helikopter der Air-Zermatt wurde der Verunglückte ins Tal geflogen.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet um den Unfallhergang abzuklären.

Beim Opfer handelt es sich um einen 73-jährigen Mann aus der Region.

 

Foto: Kapo Wallis

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Visafreiheit Ukraine
Die EU hat jetzt die Visafreiheit für die Ukraine beschlossen. Was halten Sie davon?