Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz | PW rast in Bushaltestelle und verletzt zwei Schüler

PW rast in Bushaltestelle und verletzt zwei Schüler

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Monat, gegen 13:25, ereignete sich im Kanton Wallis in Chamoson zwischen einem Lastwagen und einem Personenwagen ein Verkehrsunfall. Dabei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Ein 50-jähriger Walliser Lastwagenlenker beabsichtigte mit seinem Lastwagen von der Route du Fosseau in Chamoson, auf die Route de Vin in Richtung Ardon zu fahren. Aus nicht geklärten Gründen kam es zwischen dem Lastwagen und einem Personenwagen, welcher in dieselbe Richtung fuhr, zu einer Kollision. Nach der Kollision geriet die Fahrzeuglenkerin mit ihrem Personenwagen auf die linke Fahrbahnseite und fuhr gegen eine überdachte Bushaltestelle mit wartenden Schülern. Zwei von ihnen wurden vom Fahrzeug erfasst und schwer verletzt.

Die beiden Jugendlichen im Alter von 14 und 16 Jahren wurden vor Ort ärztlich versorgt und anschliessend mittels Ambulanz ins Spital von Sitten überführt. Einer der beiden Schüler musste ins CHUV nach Lausanne überflogen werden. Die Lenkerin wurde ebenfalls ins Spital von Sitten transportiert.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Visafreiheit Ukraine
Die EU hat jetzt die Visafreiheit für die Ukraine beschlossen. Was halten Sie davon?