Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz | Saas-Fee : Deutscher Berggänger tödlich verunglückt

Saas-Fee : Deutscher Berggänger tödlich verunglückt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Mittwoch, kurz nach 11’00 Uhr ereignete sich in der Region Alphubel ein tödlicher Bergunfall. Ein Berggänger verlor dabei sein Leben.

Zwei Deutsche Berggänger, Vater und Sohn, verliessen mit ihren Skis die Täschhütte und beabsichtigten auf den Gipfel des Alphubels (4206 m.ü.M) zu gelangen. Nachdem sie angeseilt beim Alphubeljoch aufstiegen, wurden sie von dichtem Nebel überrascht. Dadurch verloren sie vermutlich die Orientierung und stürzten über 60 Meter im felsigen Gelände auf den darunterliegenden Gletscher ab.

Trotz seiner Verletzungen gelang es dem 19-jährigen Sohn Alarm zu schlagen. Dieser wurde mit dem Helikopter ins Spital von Visp überflogen, währendem die Rettungskräfte beim 47-jährigen Vater nur noch den Tod feststellen konnten.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Giftgas in Syrien
In Syrien sind Menschen durch Giftgas gestorben. Jetzt ergibt sich die Frage nach dem Nutzen. Wem glauben Sie, nützt dieses Ereignis am meisten?