Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz | Gletscherfund: Seit 1942 vermisstes Paar identifiziert

Gletscherfund: Seit 1942 vermisstes Paar identifiziert

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am 14. Juli wuden am frühen Morgen zwei leblose Personen auf dem „Glacier de Tsanfleuron“, auf einer Höhe von 2’615 m ü. M.aufgefunden. Jetzt wurden die beiden als Paar aus dem Wallis formell identifiziert.

Die auf dem Gletscher gefundenen menschlichen Überreste von zwei vermissten Personen konnten aufgrund von den erhobenen DNA-Analysen der Gerichtsmedizin in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Wallis und der Staatsanwalt formell identifiziert werden. Es handelt sich um Dumoulin Marcelin, 40 Jahre alt und seine Ehefrau Dumoulin Francine, 37 Jahre alt. Das Paar galt seit dem 15. August 1942 als vermisst.

Zur Erinnerung: Die Kantonspolizei besitzt eine Liste von Personen, die seit 1925 vor allem in den Bergen oder im Wasser als vermisst gelten.

Personen, die seit mehreren Jahrzehnten als vermisst gelten, werden regelmässig seit dem Klimawandel durch die schwindenden Gletscher frei gegeben.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Bildergalerie
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??