Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz | Manipulationen an mehreren Lastwagen festgestellt

Manipulationen an mehreren Lastwagen festgestellt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Im Kanton Wallis haben die Spezialisten des Schwerverkehrskompetenzzentrums (SVKZ) in St. Maurice vier LKW-Fahrer angehalten. Bei den kontrollierten Lastwagen wurden Manipulationen am Abgasentgiftungssystem festgestellt. Die Fahrzeuglenker wurden bei der zuständige Behörde verzeigt.

Zwischen Ende Oktober und dem 23. November 2017, stellten die Spezialisten des Schwerverkehrskompetenzzentrums (SVKZ) bei vier, im Ausland immatrikulierten schweren Motorfahrzeugen, verbotene Manipulationen an den Abgasentgiftungsanlagen fest. Sie wurden auf der Autobahn A9 von der Kantonspolizei angehalten und ins Schwerverkehrskompetenzzentrum (SVKZ) zu einer technischen Kontrolle geführt. Bei der Kontrolle wurde bei diesen Lastwagen ein elektronisches Gerät, welches an den Stromkreises angeschlossen war, entdeckt.

Diese unerlaubten Installationen bei den mit Diesel betriebenen Fahrzeugen dienen dazu, das Abgasentgiftungssystem des Typs „AdBlue“ zu deaktivieren. Das Ausschalten des Systems diente den verzeigten Transportunternehmen dazu, finanzielle Kosten bei der „AdBlue“ Flüssigkeit einzusparen. Ohne „AdBlue“ erfüllt das manipulierte Fahrzeug die Abgasvorschriften nicht mehr, auf deren Grundlage unter anderem die Schwerverkehrsabgaben (LSVA) erhoben werden.

Die eingebauten Geräte wurden beschlagnahmt. Die vier Lenker konnten ihre Fahrt, nachdem ihre LKW’s  wieder in verkehrsgerechtem Zustand gebracht wurden, fortsetzen.

Die Beteiligten, ein Italiener, ein Weissrusse, ein Holländer und ein Rumäne mussten insgesamt eine Bussengarantie von CHF 6’000.– leisten. Die Lenker, sowie ihre Arbeitgeber wurden bei der Dienststelle für Strassenverkehr und Schiffahrt verzeigt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ạ̈mterhäufung
Fast alle Politiker sammeln neben ihrer eigentlichen Tätigkeit, für die sie gewählt wurden, eine grosse Anzahl von weiteren Ạ̈mtern mit fetten Nebenverdiensten. Was halten unsere Leser davon?