Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz | Drei Verletzte eine Tote bei Lawinenniedergang

Drei Verletzte eine Tote bei Lawinenniedergang

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Samstag kam es im Kanton Wallis zu einem Lawinenniedergang. Vier Personen wurden dabei zunächst verletzt. Eine Person verstarb später im Spital.

Vier Tourengänger (zwei Zweiergruppen) haben die Alphütte „Tsa“ im Gebiet Arolla verlassen, um sich in eines der Couloirs, am Orte gennant „l’Aiguille du Tsa (3600m)“, zu begeben. Dabei löste sich eine Lawine und riss die vier Personen mit. Die eingeflogene Rettungskolonne konnte die Tourengänger befreien.

Die vier Verletzten wurden mittels Helikopter ins Spital von Sitten und Martinach überflogen.

Bei einer Person mussten lebenserhaltende Massnahme eingeleitet werden.

Die Skitourenfahrerin, welche am Samstag in der Lawine in Arolla schwer verletzt wurde, verstarb in der Nacht zum Sonntag im Spital von Sitten.

Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 40-jährige Walliserin.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vote électronique
In Estland und der Schweiz gibt es die elektronische Abstimmung «Vote électronique» und bald auch in Russland. Was halten unsere Leser davon?