Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz | Zwei Tote im Kanton Wallis

Zwei Tote im Kanton Wallis

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Bei einem Lawinenniedergang und einem Bergunfall verstarben am Wochenende zwei Personen.

Am Sonntagmorgen verliess  eine 3er Gruppe Tourengänger die Mischabelhütte in Richtung Lenzspitze. Auf der Abfahrt von der Lenzspitze zum Hohbalmgletscher, auf einer Höhe von 4100m, wurden die Drei von einem Lawinenabgang überrascht.

Eine Person dieser Gruppe wurde von einer 350 m langen und rund 150 m breiten Lawine mitgerissen.

Die beiden Begleiter sowie weitere Berggänger begannen sofort mit der Suche nach dem Verschütteten, welcher ein Lawinenverschüttensuchgerät auf sich trug. Er konnte rasch geborgen werden. Die eingeleitete Reanimation blieb leider erfolglos.

Beim Verunglückten handelt es sich um einen 23 jährigen Schweizer aus dem Kanton Obwalden.

Tödlicher Bergunfall in Saas Fee

2 Personnen verliessen am frühen Samstagmorgen die Mischabel Hütte, wo sie die Nacht verbracht hatten. Ihre Tour führte sie auf die Lenzspitze und von dort weiter in Richtung Nadelhorn.  

Zwischen Nadeljoch (4208 m) und Nadelhorn (4320 m) stürzte eine der Personen und rutschte in der Folge über ein Schneefeld ab. Die Begleitperson benachrichtigte sofort die Rettungsdienste. Der verunfallte Berggänger verstarb jedoch noch am Unfallort.

Das Opfer ist Schweizer Staatsbürger, wohnhaft im Kanton Aargau.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Schutz vor Terror
Welche Methode wäre die beste, die Schweizer Bürger vor Terroranschlägen zu schützen?