Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz | Opfer des Flugzeugabsturz im Wallis indentifiziert

Opfer des Flugzeugabsturz im Wallis indentifiziert

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Alle 4 Opfer vom Flugzeugunfall vom Freitag konnten identifiziert werden.

Ein vierplätziges Kleinflugzeug Typ Robin war am Freitagnachmittag vom Flugplatz Sitten für einen Rundflug gestartet. Kurz vor 16:45 stürzte das Kleinflugzeug auf einer Höhe von 3’300 m. ü M auf den Durandgletscher, ungefähr 150 Meter unterhalb dem Durandpass, ab.

Das mit einem Alarmsystem ausgerüstete Kleinflugzeug löste bei der REGA in Zürich einen Alarm aus. Unverzüglich wurden die Rettungskräfte der Air-Zermatt aufgeboten. Bei der Ankunft an der Unfallstelle konnten sie jedoch nur noch den Tod des Piloten und der drei Passagiere feststellen.

Beim Piloten handelt es sich um einen 54-jährigen gebürtigen Waadtländer, der im Mittelwallis wohnhaft ist.

Zu den Passagieren gehören der 21-jährige Sohn des Piloten, der ebenfalls im Mittelwallis wohnhaft ist, wie eine 59-jährige Dänin und ihr 20-jähriger Sohn, die beide in Dänemark wohnen.

Das Flugzeug gehörte der Gruppe GVM Sion an (Vereinigung motorisierte Flugzeuge Sion)

Die Ermittlungen, welche zur Klärung der Unfallursache eingeleitet worden sind, laufen noch.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vote électronique
In Estland und der Schweiz gibt es die elektronische Abstimmung «Vote électronique» und bald auch in Russland. Was halten unsere Leser davon?