Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz | Wallis: Geisterfahrerin auf der Autobahn A9

Wallis: Geisterfahrerin auf der Autobahn A9

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Im Kanton wallis erhielt die Einsatzzentrale der Kantonspolizei mehrere Anrufe, das auf der Autobahn A9 zwischen Siders und Sitten ein Personenwagen auf der falschen Fahrbahn unterwegs sei. Hinweise von mehreren Zeugen konnten zur Anhaltung der Geisterfahrerin führen.

Gegen 13:45 gingen bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei mehrere Anrufe betreffend einem Falschfahrer auf der Autobahn A9 zwischen Siders und Sitten ein.

Unverzüglich richtete die Kantonspolizei in Zusammenarbeit mit der Police Régionale des Villes du Centre Anhaltedispositiv ein.

Aufgrund von Hinweisen mehrerer Zeugen, konnte die Lenkerin, eine 35-jährige somalische Staatsangehörige mit Wohnsitz im Mittelwallis, welche zwischenzeitlich gewendet hatte, von der Kantonspolizei angehalten werden. Der Führerausweis wurde ihr auf der Stelle entzogen.

Seit 2015 verzeichnet die Kantonspolizei 14 Falschfahrer auf der Autobahn (2015 = 3, 2016 = 2, 2017 = 3, 2018 = 3, 2019 = 1). 2020 wurden bislang 2 Falschfahrer registriert.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Friedensnobelpreis für Trump
Donald Trump ist der erste Präsident seit 4 Jahrzehnten, der keinen neuen Krieg begonnen hat. Jetzt wurde er für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hat er ihn verdient?