Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz

Westschweiz

Armee beendet Einsatz im Kanton Waadt

Die Armee hat den Katastrophenhilfe-Einsatz im Waadtländer Jura und den Waadtländer Voralpen abgeschlossen. Zwischen dem 20. Juli und dem 19. August 2015 wurden acht militärische Wasserbecken aufgebaut und auch zahlreiche zivile Wasserstellen versorgt. Insgesamt hat die Luftwaffe zur Versorgung von Nutztieren 1840 Tonnen Wasser geliefert.
image

Bergsteiger am Matterhorn erfroren

Am vergangenen Samstag bestiegen zwei japanische Bergsteiger das Matterhorn. Beim Abstieg wurden sie vom schlechten Wetter überrascht und erreichten die Solvayhütte nicht mehr. Ein Alpinist konnte nur noch tot geborgen werden. Der zweite Bergsteiger wird immer noch vermisst....
Artikel lesen

Armee verlängert auch den Einsatz im Kanton Waadt

Auf Gesuch des Kantons Waadt verlängert die Armee ihren Einsatz zur Unterstützung von Landwirten im Waadtländer Jura und dehnt ihn auf die Waadtländer Voralpen aus. Mehrere Standorte werden bis längstens am 19. August – mehrheitlich aus der Luft – mit Wasser für das Vieh versorgt. ...
Artikel lesen

Schweizer Uhrmacher mit Magenkrämpfen und Durchfall

Die Bewohner der Stadt Le Locle in der Westschweiz, weltweit bekannt für die Uhrenproduktion, wurden wegen einer bösartigen Infektion von den Behörden gewarnt Leitungswasser zu trinken. ...
Artikel lesen

Armee hilft in den Freiburger Voralpen

Die Schweizer Armee hilft auf Gesuch des Kantons Freiburg den Landwirten oberhalb des Schwarzsees, ihr Vieh mit Wasser zu versorgen. Die Zisternen von sieben Bauernbetrieben werden mittels Helikopter gefüllt. Zudem dient ein Wasserbecken mit 53 Kubikmetern Inhalt als Wasserbezugsstelle. ...
Artikel lesen

Armee hilft im Waadtländer Jura

Die Schweizer Armee hilft dem Kanton Waadt bei der Bewältigung der Hitzefolgen. Armeeangehörige errichten und betreiben im Waadtländer Jura acht Löschwasserbecken zur Versorgung von Vieh. Der Einsatz dauert höchstens 16 Tage. ...
Artikel lesen
image

Arolla: Wanderunfall - Eine Person verstorben

Am vergangenen Montag kam es im Kanton Wallis, oberhalb Arolla, auf dem Gletscher "Cheillon", zu einem tödlichen Wanderunfall. Ein Mann verlor dabei sein Leben....
Artikel lesen
image

Zustrom von Asylsuchenden: Freiburg trifft Notfallmassnahmen

Der Kanton Freiburg muss über 100 Plätze in provisorischen Unterkünften schaffen. Er will die Pavillons der Asylunterkunft "La Poya" wieder aufbauen und sich verstärkt bei den Oberamtspersonen, Gemeinden und Immobilienverwaltungen einsetzen, um Wohnungen oder Wohnhäuser zu finden. U. a. wird in der Zivilschutzanlage von Châtillon in Posieux eine provisorische Notunterkunft eröffnet, in der ab dem 2. Juli 2015 rund 70 Asylsuchende unterkommen werden....
Artikel lesen

Siders : Aussergewöhnlicher Todesfall

Drama in einem Wohnhaus in Siders ; eine Frau ist gestorben und ihr Ehegatte schwer verletzt ...
Artikel lesen
image

Staat Freiburg startet Umfrage bei Waldbesuchern

Der Staat Freiburg beteiligt sich über Leistungsverträge mit verschiedenen Waldbesitzern jährlich mit ca. 600 000 Franken an forstlichen Arbeiten zu Gunsten der Erholungsfunktion des Waldes. Um von den Waldbenutzern eine Rückmeldung zu erhalten, ihre Erwartungen und ihre Wahrnehmung in Erfahrung zu bringen, wird das Amt für Wald, Wild und Fischerei (WaldA) im Sommer 2015 in verschiedenen prioritären Erholungswäldern des Kantons eine Umfrage durchführen. ...
Artikel lesen
first back 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 next last total: 264 | anzeigend: 101 - 110
Was gibt es Neues ?
image

Vorsicht vor Einbrechern im Aargau!

Am vergangenen Wochenende waren Einbrecher im Aargau vermehrt aktiv. Die Kantonspolizei Aargau mahnt zu erhöhter Wachsamkeit und rät, die eigenen Schutzvorkehrungen zu überprüfen.

Mehrfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Im Kanton Bern ist am Sonntagabend ist in einem Mehrfamilienhaus in Herzogenbuchsee ein Brand ausgebrochen. Es konnte durch die umgehend ausgerückten Feuerwehren gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
image

Berner Weinjahr im Zeichen der Extreme

Dank idealen Erntebedingungen ist der Zuckergehalt des Berner Traubenguts des Jahrgangs 2017 überdurchschnittlich gut. Wetterkapriolen stellten Winzerinnen und Winzer jedoch vor grosse Herausforderungen: Der Frost im Frühling sowie Hagel und Trockenheit im Sommer sorgten für geringere Erträge, so dass die Ernte im Kanton Bern 17 Prozent unter dem zehnjährigen Mittel liegt.
image

Tessin: Fall von Newcastle-Krankheit bestätigt

Der Verdacht auf Newcastle-Krankheit auf einem Legehennenbetrieb im Südtessin hat sich bestätigt. Es handelt sich um eine hochansteckende Virus-Erkrankung, die verschiedene Vogelarten betreffen kann. Wie die Tierseuchenverordnung (TSV) vorschreibt, werden alle Hennen des betroffenen Betriebs getötet. Für Konsumentinnen und Konsumenten besteht keinerlei Gefahr.
image

Selbstunfall mit Personenwagen in Dietikon - Zeugenaufruf

Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen sind am frühen Sonntagmorgen in Dietikon der Personen leicht verletzt worden.

Rotlicht missachtet – Lastwagen zusammengestossen

Weil ein Chauffeur das Rotlicht missachtete, stiessen im Kanton Aargau gestern Morgen in Stein zwei Lastwagen zusammen. Beide Lenker wurden leicht verletzt. Im Bereich des Grenzübergangs kam es während Stunden zu Verkehrsbehinderungen.
image

Keine Abschwächung der Meldepflicht für freie Stellen

Die «Masseneinwanderungsinitiative» scheint sich nicht ohne bürokratischen Mehraufwand für die Wirtschaft umsetzen zu lassen. Die Kommission des Ständerates wendet sich gegen die Versuche, die Meldepflicht für freie Stellen bei überdurchschnittlicher Arbeitslosigkeit abzuschwächen.
image

Ambulanzfahrzeug kollidiert mit Auto

Im Kanton Solothurn kollidierte am gestrigen Donnerstagabend auf der Hauptgasse in Härkingen ein Ambulanzfahrzeug mit einem Personenwagen. Zur Zeit der Kollision war das Fahrzeug nicht im Einsatz. Aufgrund unterschiedlicher Aussagen sucht die Polizei Zeugen.

Basel-Stadt: 155 mangelhafte Fahrräder festgestellt

Mit einer Präventionsaktion beim Claraplatz hat die Kantonspolizei Basel-Stadt am Donnerstagabend Velofahrerinnen und -fahrer, aber auch Fussgängerinnen und Fussgänger darauf sensibilisiert, wie wichtig eine gute Sichtbarkeit namentlich beim Eindunkeln und in der Nacht sind. Sie hat rund 600 Fahrräder per Augenschein auf die vorhandene Beleuchtung kontrolliert; rund ein Viertel der Fahrräder nahm sie genauer unter die Lupe.
image

Mann schwer verletzt aufgefunden

Rettungsdienst und Polizei fanden am Dienstagabend in einer Wohnung in Döttingen einen schwer verletzten Mann. Noch ist unklar, was genau passierte. Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.