Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz

Westschweiz

image

Ayent/Botyre: Wohnhaus abgebrannt

Am Freitag gegen 00:45, brach in einem Wohnhaus in Botyre, ein Brand aus. Tote gibt es zum Glück keine zu beklagen.

Offizieller Startschuss für das grösste Bahnprojekt des kommenden Jahrzehnts

Am Samstag fiel der Startschuss für das Projekt Léman 2030 in Renens bei Lausanne gefallen. Knapp 3 Milliarden Franken werden investiert, um die Anzahl Sitzplätze zwischen Lausanne und Genf zu verdoppeln und den Takt der S-Bahnen in den Kantonen Waadt und Genf zu erhöhen. Eine Vergrösserung der Bahnhöfe Lausanne, Renens und Genf bringt mehr Kapazität, verbessert den Komfort und die Sicherheit der Reisenden und bietet Platz für längere Züge. Die Bevölkerung war herzliche eingeladen, diesen Anlass in Renens zu feiern und den neuen Informationspavillon einzuweihen....
Artikel lesen
image

Wallis: Vorsicht Trickdiebstähle

Die Kantonspolizei Wallis stellte in den vergangenen Wochen gegen 15 Fälle von Trickdiebstählen fest. Ein Betrag von insgesamt mehr als CHF 11’000.– wurde der Kantonspolizei als gestohlen gemeldet....
Artikel lesen
image

Ein Walliser Tag für den Bundespräsidenten

Ein Treffen mit Jugendlichen aus Sion, die Ernte im Farinet-Weinberg, ein traditionelles Walliser Brisolée in Fully und die Feierlichkeiten zur offiziellen Umbenennung des Ostgipfels in „Henry-Dunant-Spitze“ auf dem Gornergrat – das waren die Höhepunkte des Tages, den Bundespräsident Didier Burkhalter am Montag im Wallis verbrachte....
Artikel lesen
image

Westschweiz: Wingsuit-Flieger und Gleitschirmpilot tödlich verunglückt

Am gestrigen Dienstag ereignete sich in der Region Mauvoisin ein Wingsuit-Unfall. Eine Person verlor dabei ihr Leben und auf dem “Weissmies” gab es einen Gleitschirmunfal der ebenfalls tödlich endete....
Artikel lesen

Ebola-Asylant in Lausanne ?

Ein Guineer befindet sich seit heute Dienstag, 23. September 2014, im Universitätsspital Lausanne. Er erfüllt die Kriterien für einen Ebola-Verdachtsfall. Ob er tatsächlich an der Krankheit leidet, ist Gegenstand von medizinischen Abklärungen. Für die Schweizer Bevölkerung bestand und besteht keine Gefahr....
Artikel lesen
image

Combin de Valsorey: Alpinisten tödlich verunglückt

Am Samstag wurden unterhalb des Combin de Valsorey 2 Alpinisten tot geborgen. Sie stürzten 300m in die Tiefe....
Artikel lesen

Fieschertal: Gleitschirmpilot kollidiert mit Hochspannungsleitung

Am Freitagmittag kollidierte ein Gleitschirmflieger mit einer Hochspannungsleitung. Der Pilot erlitt Verbrennungen zweiten Grades....
Artikel lesen
image

Tödliches Wochenende im Wallis - 4 Tote und 4 Verletzte

Am Samstag gegen 15:30, ereignete sich am Zinalrothorn ein tödlicher Bergunfall. Zwei Alpinisten verloren dabei ihr Leben. Am Lac de Moiry verunglückten 6 Personen bei einem Lawinenniedergang....
Artikel lesen

Jugendliche bei Strolchenfahrt tödlich verunglückt

Gestern Donnerstag, kurz vor 17 Uhr 30, verunglückten zwei Jugendliche im Alter von 13 und 15 Jahren in Fräschels. Sie verstarben später im Spital....
Artikel lesen
first back 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 next last total: 232 | anzeigend: 101 - 110
Was gibt es Neues ?
image

Bern: Ermittlungen zu Zigarettendiebstählen abgeschlossen

Nach Ermittlungen zu mehreren Einbruchdiebstählen in Verkaufsgeschäfte konnte die Kantonspolizei Bern drei mutmassliche Täter identifizieren. Sie stehen im Verdacht, in insgesamt 17 Fällen – elf davon in der Region Bern – Zigaretten und anderes Deliktsgut im Wert von mehr als 170'000 Franken entwendet zu haben. Sie müssen sich vor der Justiz verantworten.

Regierung trifft sich mit der Solothurner Bevölkerung

Am Mittwoch, 29. März, wird der Bundesrat eine ordentliche Sitzung «extra muros» in Solothurn abhalten. Gegen Ende Vormittag ist im Stadtzentrum eine Begegnung mit der Bevölkerung und dem Solothurner Regierungsrat vorgesehen. Seit 2010 ist dies das zwölfte Mal, dass der Bundesrat seine wöchentliche Sitzung ausserhalb des Bundeshauses, in einem Kanton, abhält.
image

Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung

Die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Nationalrates (WBK-N) hat die Vorlage des Bundesrates zur Änderung des Bundesgesetzes über Finanzhilfen für familienergänzende Kinderbetreuung vorberaten. Mit 13 zu 11 Stimmen hat sie beschlossen, die Vorlage anzunehmen und damit Finanzhilfen im Umfang von knapp 100 Millionen Franken zu gewähren. Eine Minderheit beantragt, nicht auf die Vorlage einzutreten.
image

Suhr: Tankstellenshop überfallen

Ein maskierter und bewaffneter Täter überfiel gestern Abend einen Tankstellenshop in Suhr und raubte Bargeld. Trotz Fahndung gelang ihm die Flucht. Die Kantonspolizei Aargau sucht Augenzeugen.

BJ bewilligt Auslieferung einer ETA- Aktivistin

Das Bundesamt für Justiz (BJ) hat die Auslieferung einer ETA-Aktivistin an Spanien bewilligt. Alle Voraussetzungen für die Auslieferung sind erfüllt. Zudem konnte die ETA-Aktivistin nicht glaubhaft darlegen, dass sie in Spanien tatsächlich gefoltert worden ist und dass die spanischen Behörden ihre Vorwürfe nicht ernsthaft untersucht haben. Der Auslieferungsentscheid des BJ kann innert 30 Tagen beim Bundesstrafgericht angefochten werden.
image

Burkhalter gibt türkischem Aussenminister Demokratieunterricht

Bundesrat Didier Burkhalter hat den türkischen Aussenminister scharf ermahnt, die Meinungsäusserungsfreiheit in unserem Land zu achten.
image

Nächtlicher Wohnungsbrand in Meilen

In einer Wohnung in Meilen ist in der Nacht auf Donnerstag ein Brand ausgebrochen. Drei Personen mussten zur Kontrolle ins Spital gefahren werden. Der Schaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.
image

Stadt Bern mit 43 Millionen Franken Überschuss

Die Jahresrechnung der Stadt Bern schliesst mit einem Überschuss von 42,6 Millionen Franken ab. Zum erfreulichen Ergebnis haben insbesondere die höheren Steuererträge beigetragen.

Fotografiert und verhaftet

Anfangs Woche wurde im Zürcher Kreis 11 ein Einbrecher beim Verlassen des Tatortes von einem Passanten fotografiert. Wenige Stunden später klickten die Handschellen der Stadtpolizei.

Startschuss zur Einführung des elektronischen Patientendossiers

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 22. März 2017 die Verordnungen zum Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier verabschiedet. Gesetz und Umsetzungsbestimmungen treten am 15. April 2017 in Kraft. Spitäler haben ab dann drei Jahre Zeit, um das elektronische Patientendossier einzuführen. Die ersten Patientinnen und Patienten sollten in der zweiten Hälfte 2018 ein elektronisches Patientendossier eröffnen können.