Home | Nachrichten | Regional | Westschweiz

Westschweiz

image

Einbruchsserie im Wallis aufgeklärt

Zwischen Oktober 2013 und Juni 2014 verzeichnete die Kantonspolizei Wallis einen Anstieg von Einbruchdiebstählen in Bauunternehmungen, Verkaufsgeschäfte, Gastbetriebe und Gemeindeverwaltungen. In den meisten Fällen wurden die Tresore aufgebrochen und das Bargeld entwendet.
image

Lastwagenbrand auf der Simplonpassstrasse

Am gestrigen Freitag geriet im Kanton Wallis ein Lastwagen mit Anhänger beim Rothwald auf der Simplonpassstrasse in Brand. Personen kamen keine zu Schaden....
Artikel lesen
image

Martinach: Drei Schläger verhaftet

In Martinach im Kanton Wallis,schlugen drei junge Männer zwei Personen in der Rue du Manoir zusammen. Die mutmasslichen Täter konnten rasch verhaftet werden. ...
Artikel lesen
image

Freiburger Bevölkerung ist zur Wahlparty eingeladen

Die Freiburger Bevölkerung ist eingeladen, bei der Veröffentlichung der Ergebnisse der eidgenössischen Wahlen, am 18. Oktober 2015 im Forum Freiburg, dabei zu sein. Kostenlose Eintrittskarten können ab sofort bestellt werden....
Artikel lesen
image

Freiburger Staatsvoranschlag 2016 - Haushaltsgleichgewicht stark unter Druck

Nachdem sich die Finanzlage mit dem Sparprogramm 2013 einigermassen beruhigt hatte, ist das Budgetdefizit 2016 aus verschiedenen Gründen wieder angestiegen...
Artikel lesen
image

Strahler tödlich verunglückt

Am vergangenen Sonntag ereignete sich an der Nordwest-Seite des Schilthorns ein tödlicher Bergunfall. Dabei verlor ein Strahler sein Leben....
Artikel lesen
image

Zermatt: Diebstahl von sechs Mountainbikes - Warnung vor Balkantypen

Am 05. September 2015 gegen 11:00, mieteten drei unbekannte Männer innerhalb von 30 Minuten in zwei Sportgeschäften in Zermatt jeweils drei Mountain-Bikes für einen Tag. Eine Kaution von CHF 60.-- pro Fahrrad sowie eine (gefälschte) litauische Identitätskarte wurden hinterlegt. Die Fahrräder wurden nicht zurückgebracht. Die Überprüfung der Ferienadresse ergab, dass diese falsch war....
Artikel lesen
image

Steg-Hohtenn: Arbeitsunfall - eine Person verstorben

Am Dienstag ereignete sich in Steg-Hohtenn im Kanton Wallis ein Arbeitsunfall. Eine Person verlor dabei ihr Leben. ...
Artikel lesen

Armee beendet Einsatz im Kanton Waadt

Die Armee hat den Katastrophenhilfe-Einsatz im Waadtländer Jura und den Waadtländer Voralpen abgeschlossen. Zwischen dem 20. Juli und dem 19. August 2015 wurden acht militärische Wasserbecken aufgebaut und auch zahlreiche zivile Wasserstellen versorgt. Insgesamt hat die Luftwaffe zur Versorgung von Nutztieren 1840 Tonnen Wasser geliefert. ...
Artikel lesen
image

Bergsteiger am Matterhorn erfroren

Am vergangenen Samstag bestiegen zwei japanische Bergsteiger das Matterhorn. Beim Abstieg wurden sie vom schlechten Wetter überrascht und erreichten die Solvayhütte nicht mehr. Ein Alpinist konnte nur noch tot geborgen werden. Der zweite Bergsteiger wird immer noch vermisst....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 242 | anzeigend: 71 - 80
Was gibt es Neues ?
image

Oftringen: Auto landete auf dem Dach

Nach einem Selbstunfall in Oftringen blieb ein 28-jähriger Schweizer unverletzt. Sein Auto geriet von der Strasse und landete auf dem Dach. Gemäss durchgeführtem Atemlufttest stand der Lenker unter Alkoholeinfluss.
image

Bundesrat verabschiedet das Konzept Windenergie

An seiner Sitzung vom 28. Juni 2017 hat der Bundesrat das Konzept Windenergie verabschiedet. Es legt fest, wie die Bundesinteressen bei der Planung von Windenergieanlagen zu berücksichtigen sind und zeigt mögliche Räume mit Potenzial zur Nutzung von Windenergie auf. Planungs- und Projektträger verfügen damit über eine Entscheid- und Planungshilfe.
image

Kommission wünscht schnelles Inkrafttreten des NDG

Die Sicherheitspolitische Kommission des Nationalrates ist gegen einen Aufschub des Inkrafttretens und spricht sich für eine rasche Inkraftsetzung des NDG und der dazugehörigen Verordnungen aus.
image

Massnahmen gegen Sauerbrut der Bienen

Das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen hat seit mehreren Wochen eine Koordinationszelle eingerichtet, um die Ausbreitung der Sauerbrut bei den Bienen, hauptsächlich im Sensebezirk, einzudämmen. Die Krankheit, bei der die Brutzellen angegriffen werden und welche die Honigernte gefährdet, betrifft insbesondere den Sensebezirk. Im angrenzenden Kanton Bern wurden seit Anfang Jahr mehr als 60 Fälle entdeckt.

Schweiz fördert Bildung und Forschung zum Holocaust

Unter dem Schweizer Vorsitz führt die International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) in dieser Woche in Genf ihre Plenarversammlung statt. Die IHRA hat zum Ziel, die Forschung und Bildung in Bezug auf den Holocaust zu fördern sowie die Erinnerung an die Opfer durch Gedenkfeiern und -stätten wachzuhalten.
image

Kein Glyphosat in Schweizer Getreide- und Ölsaaten

Die waadtländer Organisation Prométerre liess im Jahr 2016 hundertLebensmittelproben auf Glyphosatrückstände untersuchen. Bei allen Produkten aus dem Schweizer Getreide- und Ölsaatenanbau konnte kein Glyphosat nachgewiesen werden. Zusätzliche Versuche im Getreidebau zeigten die Wirkung der strengen Schweizer Anbaunormen. Der Schweizerische Getreideproduzentenverband (SGPV) hat die Analysen finanziell unterstützt.
image

Kampf gegen Kleinwaffen

Jedes Jahr sterben weltweit mehr als eine halbe Million Menschen einen gewaltsamen Tod. Weiterhin fordert keine andere Waffenkategorie mehr gewaltsame Todesopfer als Kleinwaffen.

Bundesrat Schneider-Ammann zeigts dem König der Belgier

Bundesrat Johann Schneider-Ammann hat dem König der Belgier und seiner Minister-Delegation am 23. Juni 2017 das Schweizer Berufsbildungs-System in der Praxis vorgestellt.
image

Jogger schwer verletzt

Bei einer Kollision mit einem Personenwagen im Kanton Zürich hat sich am Donnerstagnachmittag in Watt (Gemeindegebiet Regensdorf) ein Jogger schwere Verletzungen zugezogen.
image

Stauzahlen: Keine Ausreden mehr für Strassenausbauten!

Die neuste Staustatistik des Bundes mit tristen Rekordwerten ist ein deutliches Alarmsignal. Der Schweiz. Nutzfahrzeugverband ASTAG fordert unverzüglich Massnahmen. Nach dem klaren JA zum Strassenfonds NAF braucht es substantielle Ausbauten in allen Landesteilen. Nur mit Verkehrsmanagement ist es nicht getan.