Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Stadt Zug: Gelungene Premiere in der Chollerhalle

Stadt Zug: Gelungene Premiere in der Chollerhalle

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Premiere für den traditionellen Neujahrsanlass des Zuger Stadtrats: Wegen des geschlossenen Theater-Casinos fand der Anlass erstmals in der Chollerhalle statt.

586ac3f04f492.jpg

Stossen auf 2017 an: Urs Raschle, Stadtrat, Vorni Straub-Müller, Stadträtin, André Wicki, Stadtrat, Karl Kobelt, Stadtrat, Isabelle Flachsmann, Dolfi Müller, Stadtpräsident, und Martin Würmli, Stadtschreiber.

Über 400 Gäste fanden den Weg an den Stadtrand und füllten die Halle fast bis auf den letzten Platz. Mit dem Engagement der Tanzkapelle Ueli Moser trafen Margrit und Gusti Villiger, die jeweils das musikalische Programm zusammenstellen, den Geschmack des Publikums: altmodische Tanz- und Unterhaltungsmusik;von 1850 bis 1960, dezente Wiener- und Kaffeehausmusik, internationale Folklore und Schweizer Volksmusik – und dies perfekt interpretiert.

Mit dem Auftritt der gebürtigen Oberwilerin Isabelle Flachsmann erreichte der Abend seinen Höhepunkt. Der Auftritt der Kapelle, kombiniert mit dem Steptanz von Flachsmann begeisterte das Publikum restlos. Mit einem Apéro klang der Abend aus.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??
Bewerte diesen Artikel
0