Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Brand in Mehrfamilienhaus: Bewohner evakuiert

Brand in Mehrfamilienhaus: Bewohner evakuiert

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In der Nacht vom Montag auf den Dienstag brannte es im Kanton Luzern in einem Mehrfamilienhaus in Emmenbrücke. Über 50 Personen mussten evakuiert werden. Es wurde niemand ernsthaft verletzt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Die Brandmeldung ist am frühen Dienstagmorgen (02.15 Uhr) bei der Polizei eingegangen. Im Haldenring in der Gemeinde Emmenbrücke brannte es in einem Keller eines Mehrfamilienhauses.

Wegen der starken Rauchentwicklung mussten sämtliche Bewohner aus dem Haus evakuiert werden. Die Personen wurden in der Turnhalle vom Schulhaus Krauer vorübergehend betreut. Ernsthaft verletzt wurde niemand.
Nachdem das Gebäude von der Feuerwehr entlüftet wurde, konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurück.
 
Die Brandursache ist bisher unklar. Die Branddetektive der Luzerner Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen.
 
Im Einsatz standen die Feuerwehr Emmen und der Rettungsdienst 144.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Auf welcher Seite?
Die Lage in Europa spitzt sich zu. Auf wessen Seite würden Sie kämpfen, wenn die Kriegstreiber ihr Ziel erreichen?