Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Deutsche Höflichkeit führt zur Auffahrkollision

Deutsche Höflichkeit führt zur Auffahrkollision

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Im Kanton Uri kam es zu einem Auffahrunfall, weil ein deutscher Autofahrer zu höflich war.

Am Dienstagnachmittag fuhr der Lenker eines Personenwagens mit deutschen Kontrollschildern auf der Axenstrasse Richtung Schwyz. Nach dem Flüelertunnel verlangsamte er das Tempo um einem Fahrzeug, welches sich auf der dortigen Einspurstrecke befand, den Vortritt zu gewähren. Diese Situation erkannte die nachfolgende Lenkerin eines Personenwagens mit Schwyzer Kontrollschildern zu spät und kollidierte mit dem Heck des deutschen Personenwagens.

Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10‘000.00 Franken.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.