Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Rumänen stahlen Kleider für mehrere hunderttausend Franken

Rumänen stahlen Kleider für mehrere hunderttausend Franken

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Luzerner Polizei hat in der Stadt Luzern drei rumänische Kleiderdiebe in flagranti festgenommen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Mitte August 2017 hat die Luzerner Polizei in einem Kleidergeschäft in der Luzerner Altstadt drei rumänische Kleiderdiebe festgenommen. Dank dem Hinweis eines Passanten konnten die Männer morgens, kurz vor 04.00 Uhr, in flagranti festgenommen werden. Die Einbrecher waren zuvor in das Geschäft eingebrochen und haben hochwertige Marken-Kleider im Wert von mehreren hundertausend Franken in Abfallsäcke gepackt um diese wegzutransportieren.

Die drei Einbrecher sind 28, 31 und 39 Jahre alt und stammen aus Rumänien. Um mit der Beute zu fliehen, hatten die Einbrecher in der Nähe vom Geschäft einen Lieferwagen parkiert. Die Männer befinden sich in Untersuchungshaft.
 
Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern. Bis zur rechtskräfitgen Verurteilung gilt die Unschuldsvermutung.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.