Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Albanische Drogendealer festgenommen

Albanische Drogendealer festgenommen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Die Luzerner Polizei hat zwei albanische Drogendealer festgenommen, welche im Gütschwald in Luzern Kokain und Heroin verkauft haben. Die Staatsanwaltschaft Luzern hat einen der Männer bereits beim Kriminalgericht angeklagt. Sie fordert eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und eine Landesverweisung von 10 Jahren.

Nach umfangreichen Ermittlungen hat die Luzerner Polizei in einer koordinierten Aktion Ende Dezember 2017 zwei albanische Drogendealer festgenommen, welche in der Zeit von September 2017 bis Ende Dezember 2017 im Kanton Luzern Heroin und Kokain verkauft haben. Pro Tag wurden im Gütschwald bis zu 50 Gramm Heroin sowie zusätzlich auch Kokain verkauft. Die Luzerner Polizei hat die beiden Männer (23 und 24-jährig) Ende Dezember 2017 in Luzern-Littau in flagranti festgenommen. Bei einer Hausdurchsuchung wurden 130 Gramm Kokain, 120 Gramm Heroin und mutmassliches Drogengeld sichergestellt.

Der 24-jährige Mann befindet sich immer noch in Untersuchungshaft. Der andere Dealer wurde bereits nach Albanien ausgeschafft und beim Kriminalgericht angeklagt. Die Staatsanwaltschaft fordert eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und eine Landesverweisung über 10 Jahre.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.