Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Zug: Fussgänger bei Kollision mit Bus verletzt

Zug: Fussgänger bei Kollision mit Bus verletzt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Ein junger Mann ist in Oberwil von einem Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe angefahren worden. Er verletzte sich dabei erheblich.

Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen kurz nach 06:45 Uhr. Ein Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe fuhr auf der Artherstrasse von Zug kommend Richtung Oberwil. Bei der Einmündung der Widenstrasse übersah der Buschauffeur einen dunkel gekleideten Fussgänger, der die Artherstrasse auf dem Fussgängerstreifen überqueren wollte.

Der 19-Jährige wurde vom Bus frontal erfasst und dabei erheblich verletzt. Der junge Mann wurde durch den Rettungsdienst Zug betreut und ins Spital eingeliefert.

Machen Sie sich sichtbar

Gerade in den dunklen Jahreszeiten lohnt es sich, sichtbar auf den Strassen unterwegs zu sein. Mit einfachen aber wirkungsvollen Massnahmen können Fussgänger ihre Sichtbarkeit verbessern und damit zur Verhinderung von Unfällen beitragen. So schützen Sie sich:

- Helle und reflektierende Kleider oder Leuchtwesten tragen

- An Armen und/oder Beinen reflektierende Bänder anbringen

- Schuhe mit Sohlenblitzen ausrüsten

- Nie überraschend die Strasse überqueren - gut ausgeleuchtete Fussgängerstreifen nutzen

- Verzichten Sie lieber einmal auf ihren Vortritt und überqueren sicher die Strasse

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
powered by Surfing Waves
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Fall Strache
Können Sie sich vorstellen, dass deutsche Medien die Täuschungsaktion gegen den österreichischen Vizekanzler Karl Heinz Strache selbst lanciert haben?