Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Enkeltrick: 20-jährige Polin in Luzern festgenommen

Enkeltrick: 20-jährige Polin in Luzern festgenommen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Mittwochmorgen rief eine mutmassliche Betrügerin eine Frau in der Stadt Luzern an. Sie gab sich als ihre Nichte aus und dass sie für einen Wohnungskauf mehrere tausend Franken benötige. Das vermeintliche Opfer informierte die Polizei, welche eine Frau, die das Geld abholen wollte, festnehmen konnte. Die Polizei warnt vor derartigen Betrugsversuchen am Telefon.

Am Mittwoch rief eine mutmassliche Betrügerin eine in Luzern wohnhafte Frau an. Sie gab sich als ihre Nichte aus und sagte, dass sie für einen Wohnungskauf mehrere zehntausend Franken benötige. Es wurde vereinbart, dass das vermeintliche Opfer den höchst möglichen Betrag von der Bank besorgen solle und sich die „Nichte“ wieder bei ihr melde. Das vermeintliche Opfer reagiert aber richtig und informierte die Polizei.

Nach einiger Zeit meldete sich dann ein unbekannter Mann, welcher sich als Notar der Nichte ausgab. Er sagte, seine Sekretärin werde das Geld bei ihr abholen. Nach dem „Besuch“ der angeblichen Sekretärin wurde diese von der Polizei festgenommen. Es handelt sich um eine 20-jährige Polin. Die entsprechenden Ermittlungen sind am Laufen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Trump in den Medien
Seit einem Jahr vor seiner Wahl zum Präsidenten schüren die MSM Hass gegen Donald Trump in tagtäglich unzähligen Artikeln. Was halten unsere Leser davon?