Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Brand in Mehrfamilienhaus in der Stadt Zug

Brand in Mehrfamilienhaus in der Stadt Zug

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Ein Mehrfamilienhaus hat gebrannt und ist teilweise nicht mehr bewohnbar. Eine Person wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital überführt. Die Brandursache ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Zug (FFZ) rückten umgehend aus und konnten den Brand rasch löschen. Die sich noch im Gebäude befindenden Bewohner wurden von der Feuerwehr evakuiert.
Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses wurde vom Rettungsdienst Zug (RDZ) mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital überführt.

Mindestens drei Wohnungen des Gebäudes sind nicht mehr bewohnbar. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Die Brandursache ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Sicherheitsrat
Die Schweiz drängt es in den UNO-Sicherheitsrat. Was halten unsere Leser davon?