Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Rotkreuz: LKW-Fahrer beim Löschen eines Feuers verletzt

Rotkreuz: LKW-Fahrer beim Löschen eines Feuers verletzt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

In der Fahrerkabine eines Lastwagens ist ein Brand ausgebrochen, welcher rasch gelöscht werden konnte. Der Chauffeur hat sich bei den Löscharbeiten verletzt.

Am Donnerstagmorgen war ein Lastwagenfahrer dabei, seine Lieferung auf dem Firmengelände der Roche in Rotkreuz auszuladen, als ein Feuer in der Fahrerkabine des Lastwagens ausbrach. Eine aufmerksame Fussgängerin entdeckte die Flammen und verständigte die vor Ort anwesenden Personen. Ein Angestellter der Roche reagierte umgehend und kam mit einem Feuerlöscher zu Hilfe, um den Brand zu löschen. Der Lenker des Lastwagens wollte ebenfalls das Feuer löschen und verletzte sich dabei.

Der 43-Jährige wurde durch den Rettungsdienst Küssnacht mit Brandverletzungen an den Händen ins Spital eingeliefert. Das Feuer konnte noch vor Eintreffen der Rettungskräfte gelöscht werden.

Die Brandursache ist noch unklar und wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei abgeklärt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Sicherheitsrat
Die Schweiz drängt es in den UNO-Sicherheitsrat. Was halten unsere Leser davon?