Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Zug: Mann bei Löschversuch erheblich verletzt

Zug: Mann bei Löschversuch erheblich verletzt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Bei Handwerkerarbeiten ist ein Feuer ausgebrochen. Ein Mann verletzte sich erheblich, als er den Brand löschen wollte.

In einem Neubau am Rötelweg in Zug ist nach einem Knall ein Feuer ausgebrochen. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich Lösungsmitteldämpfe entzündet. Der Brand konnte noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte durch mehrere Handwerker gelöscht werden.

Ein 39-jähriger Mann verletzte sich bei den Löscharbeiten erheblich und musste mit Handverbrennungen durch den Rettungsdienst Affoltern in eine Spezialklinik überführt werden. Weiter wurden auch ein 29-jähriger Handwerker sowie der 35-jährige Baustellenleiter wegen Verdacht auf eine Rauchvergiftung zur Kontrolle ins Spital eingeliefert.

Die genaue Brandursache ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Joe Biden
Joe Biden hat 900.000 Dollar von der Burisma Holding während seiner Zeit als Vizepräsident der VSA erhalten. Ist das sein politisches Ende?