Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Stetes Wachstum im Kanton Zug

Stetes Wachstum im Kanton Zug

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Bevölkerung des Kantons Zug wie auch die Zahl Arbeitsplätze wachsen seit Jahren kräftig. Dies wirkt sich auch auf die Mobilität aus.

Die Bevölkerung des Kantons Zug ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Dies von rund 110 400 auf 126 800 Einwohner im Zeitraum von 2008 bis 2018, was einem jährlichen Wachstum von 1,4 Prozent entspricht (Anlage). Auch die Zahl der Arbeitsplätze im Kanton Zug steigt stetig. Das kräftige Wachstum an Einwohnern und Beschäftigten stellt auch im Bereich der Infrastruktur eine grosse Herausforderung dar. So benutzen jedes Jahr mehr Leute die Strassen des Kantons mit ihren Autos, Motorrädern und E-Bikes. Für die Baudirektion des Kantons Zug heisst dies unter anderem: Strassen und Wege müssen für immer mehr Verkehrsteilnehmer ausgelegt und ertüchtigt sein.

Steigender Fahrzeugbestand

Das kräftige Wachstum der Einwohner zeigt sich auch in den Zahlen zu den Motorfahrzeugen. So steigt der Fahrzeugbestand beziehungsweise steigen die im Kanton Zug immatrikulierten Fahrzeuge stetig an, wie die Übersicht der zugelassenen Fahrzeuggruppen per 30. September von 2009 bis 2019 in der Anlage zeigt. So ist von 2009 bis 2019 das Total der Fahrzeuge im Kanton Zug von rund 84 600 auf 100 700 angewachsen. Von 2017 bis 2018 betrug der Zuwachs 1,41 Prozent und von 2018 bis 2019 0,56 Prozent. Das Strassenverkehrsamt des Kantons Zug erhebt die Fahrzeuge, die im Kanton mit ZG-Kontrollschildern zugelassen sind und für die zum entsprechenden Zeitpunkt in Zug Steuern bezahlt werden. Diese Informationen liefert das Strassenverkehrsamt mit der Fachapplikation Viacar an den Bund.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Trump in den Medien
Seit einem Jahr vor seiner Wahl zum Präsidenten schüren die MSM Hass gegen Donald Trump in tagtäglich unzähligen Artikeln. Was halten unsere Leser davon?