Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Unter- und Oberägeri: Nachts kommen die Einbrecher

Unter- und Oberägeri: Nachts kommen die Einbrecher

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Unbekannte Langfinger sind im Kanton Zug gleich mehrmals aktiv gewesen. Betroffen vom unerwünschten Besuch waren auch die beiden Gemeindeverwaltungen. Die Polizei sucht Zeugen.

In der Nacht auf Donnerstag (12. Dezember 2019), zwischen 22:30 und 04:00 Uhr, verschaffte sich eine unbekannte Täterschaft gewaltsam Zutritt in die Räumlichkeiten der Gemeindeverwaltung von Unter-, wie auch Oberägeri. An beiden Orten wuchteten sie im Gebäudeinneren mehrere Türen auf und durchsuchten anschliessend die Büros.

Auch bei einem Getränkemarkt in Unterägeri gelang es den Einbrechern, unter Gewaltanwendung, ins Innere zu gelangen. Dort entwendeten sie einen Tresor, Bargeld, Zigaretten und alkoholische Getränke. Weiter versuchten die Täter auch noch in zwei weitere Verkaufsgeschäfte in Unterägeri einzubrechen. Dies gelang ihnen jedoch nicht.

Der Deliktsbetrag bei den drei Einbrüchen beträgt über 10'000 Franken. Zudem entstand ein Sachschaden von einigen Tausend Franken. Gemäss den bisherigen Ermittlungen dürfte es sich jeweils um die gleiche Täterschaft handeln.

Zeugenaufruf
Die Zuger Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Haben Sie zur Tatzeit in den Gemeinden Unter- und Oberägeri unüblichen Lärm gehört oder verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen? Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der der Zuger Polizei (T 041 728 41 41) zu melden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?