Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Passagierin eines vbl-Busses mittelschwer verletzt

Passagierin eines vbl-Busses mittelschwer verletzt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Gestern Morgen musste ein vbl-Bus an der Obergrundstrasse in Luzern wegen eines unbekannten Personenwagens eine Vollbremsung einleiten. Dabei kam eine Passagierin zu Fall und wurde mittelschwer verletzt. Die Polizei sucht den Zeugen.

Am Dienstag, kurz vor 07:30 Uhr, fuhr ein vbl-Bus auf der Obergrundstrasse in Luzern stadteinwärts. Im Bereich der Einmündung der Bundesstrasse soll gemäss Aussagen des Chauffeurs ein dunkler Personenwagen unmittelbar vor dem Bus die Fahrspur gewechselt haben. Um eine Kollision zu vermeiden, musste der Buschauffeur eine Vollbremsung einleiten. Dabei kam eine 50-jährige Passagierin zu Fall. Sie verletzte sich mittelschwer und wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren. Der unbekannte Lenker des dunklen Personenwagens fuhr weiter.
 
Die Luzerner Polizei sucht den unbekannten Lenker des dunklen Personenwagens oder Personen, welche zum gesuchten Fahrzeug oder zum Unfallhergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Friedensnobelpreis für Trump
Donald Trump ist der erste Präsident seit 4 Jahrzehnten, der keinen neuen Krieg begonnen hat. Jetzt wurde er für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Hat er ihn verdient?