Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Kanton Luzern: Bisher rund 50 Meldungen wegen Sturmtief

Kanton Luzern: Bisher rund 50 Meldungen wegen Sturmtief

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Bis 09:30 Uhr gingen bei der Luzerner Polizei rund 50 Meldungen ein. Hauptsächlich betrafen diese umgestürzte Bäume. Mehrere Strassen sind gesperrt. Insgesamt sind zurzeit 22 Feuerwehren (ca. 630 Personen) im Einsatz. In Rickenbach wurde eine Person von einem Tor getroffen und verletzt.

Bei der Luzerner Polizei gingen seit heute Morgen 04:30 Uhr bisher ca. 50 Meldungen betreffend dem Sturmtief „Sabine“ ein. Dabei handelte es sich hauptsächlich um umgestürzte Bäume. Insgesamt sind ca. 630 Angehörige von 22 Feuerwehren im gesamten Kantonsgebiet im Einsatz. Zurzeit sind mehrere Strassen im ganzen Kantonsgebiet gesperrt.
 
In Rickenbach wurde ein Mann verletzt. Er war beim Ausladen eines Lagercontainers, als der Wind das Tor zuschlug und den Mann traf. Er wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Begrenzungsinitative
Sind Sie für oder gegen eine Begrenzung der bislang unkontrollierten Zuwanderung in die Schweiz?