Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Stromunterbruch in Uri behoben

Stromunterbruch in Uri behoben

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Montag, kurz vor 12.00 Uhr, ist ein in weiten Teilen des Kantons Uri zu einem Stromausfall gekommen.

Kurz vor Mittag fiel die Höchstspannungsleitung von Plattischachen nach Göschenen infolge des heftigen Sturms aus. Ein zu Boden fallendender Leiter verursachte einen Brand, der durch die Feuerwehr gelöscht werden muss. Zeitgleich wurden auch beide Höchstspannungsleitungen von Ingenbohl nach Flüelen unterbrochen. Auch dort wütete der Sturm uns es musste mit einem Brand gerechnet werden.

Der Kanton Uri war dadurch von beiden Seiten vom Stromnetz der Höchstspannungsebene abgeschnitten.

Kurz nach 13:00 konnte EWA mit dem Wiederaufbau des Stromnetzes in Uri beginnen, unterstützt durch die eigenen Kraftwerke. Am späten Nachmittag konnte die Stromversorgung für Alle wieder hergestellt werden.

 

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?