Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Motorradfahrer in Ebikon angefahren und geflüchtet

Motorradfahrer in Ebikon angefahren und geflüchtet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Gestern Nachmittag ereignete sich auf der Zentralstrasse in Ebikon eine Auffahrkollision zwischen einem Personenwagen und einem Motorrad. Der Motorradfahrer verletzte sich dabei. Der unbekannte Lenker eines grauen Autos fuhr weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen. Die Polizei sucht den unbekannten Autofahrer oder Zeugen.

Am Mittwoch, kurz nach 13:45 Uhr fuhr ein Motorradfahrer auf der Zentralstrasse in Ebikon in Richtung Dierikon. Unmittelbar nach der Einmündung der Buchrainstrasse musste der Motorradfahrer wegen Rotlicht anhalten. Dabei kam es zu einer Auffahrkollision, indem der nachfolgende Personenwagen gegen das Heck des Motorrades prallte. Der Motorradlenker kam zu Fall. Nach einem kurzen Wortwechsel fuhr der unbekannte Lenker des grauen Autos weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen. Im Fahrzeug soll sich nebst dem Fahrer noch ein Beifahrer befunden haben.
 
Der Motorradfahrer verletzte sich beim Unfall und wird sich in ärztliche Behandlung begeben.
 
Die Luzerner Polizei sucht den unbekannten Lenker des grauen Autos oder Personen, welche den Unfall beobachtet haben und Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Staatlich finanzierte Medien
Systemrelevante Schweizer Medien erhalten mittlerweile Abermillionen Franken an Förderung und Unterstützung. Macht sie dies vertrauenswürdiger oder eher das Gegenteil?