Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Rückstau wegen zwei Verkehrsunfällen auf der A14

Rückstau wegen zwei Verkehrsunfällen auf der A14

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Gestern Mittwoch ist es in Buchrain auf der Autobahn A14 in beiden Fahrrichtungen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Verletzt wurde niemand. Die Unfälle führten zu massivem Rückstau im Feierabendverkehr.

Am Mittwoch, 16:45 Uhr, fuhr ein Autofahrer auf der Autobahn A14 von Zug Richtung Luzern. In Buchrain kam der Verkehr aufgrund von Verkehrsüberlastung fast zum Stillstand. Dies nahm der Autofahrer zu spät wahr, worauf es zu einer Auffahrkollision mit dem Vorderfahrzeug kam. Verletzt wurden beim Unfall niemand.
 
Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.
 
Der Unfall führte zu Rückstau Fahrrichtung Luzern.
 
17:05 Uhr: Kollision zwischen zwei Sattelmotorfahrzeugen, A14, Fahrrichtung Zug
Um 17:05 Uhr fuhren der Lenker eines Sattelmotorfahrzeuges auf der Autobahn A14 in Buchrain Richtung Zug. Auf der Höhe der vorgenannten Unfallstelle kam es, vermutlich wegen Gaffern, zu einem Rückstau. Dies bemerkte der Fahrzeuglenker zu spät. Um eine Kollision mit dem vor ihm fahrenden Auto zu vermeiden, wich er nach rechts aus. Er überquerte den Pannenstreifen und fuhr gegen die ansteigende Böschung. Nach über 45 Meter gelangte er wieder zurück auf den Pannenstreifen, wo es zu einer Streifkollision mit einem auf der rechten Fahrspur fahrenden Sattelmotorfahrzeug kam. Verletzt wurde beim Unfall niemand.
 
Das Sattelmotorfahrzeug musste durch eine Firma abtransportiert werden. Der Sachschaden beträgt ca. 20'000 Franken.
 
Dieser Unfall führte zu einem massiven Rückstau Fahrrichtung Zug.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Vertrauen in Berufsgruppen
Welcher der folgenden Berufsgruppen vertrauen Sie am wenigsten?