Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz | Zug: Gewaltbereiter Serbe aus Strafanstalt entflohen

Zug: Gewaltbereiter Serbe aus Strafanstalt entflohen

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image Pashk Pepaj, 29 Jahre, wohnhaft in Dagmersellen/LU

Am Montagabend ist ein 29-jähriger Mann aus der Strafanstalt Zug geflohen. Der Serbe hätte eine dreieinhalb jährige Haftstrafe verbüssen müssen. Die Zuger Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Kurz nach 17:00 Uhr alarmierten Mitarbeitende der Strafanstalt Zug die Zuger Polizei und meldeten, ein Insasse sei geflüchtet. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die Polizei blieb erfolglos. Der Entwichene wurde sofort national zur Verhaftung ausgeschrieben.

Erste Ermittlungen zeigen, dass dem Ausbrecher die Flucht kurz nach 15:30 Uhr gelang. Er versteckte sich in einem Container für Grünabfuhr, der nach draussen gebracht wurde. Danach rannte er in Richtung Bahnhof Zug davon.

Vom 29-Jährigen geht gemäss den zuständigen Strafvollzugsorganen keine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung aus. Personen, die den Entwichenen sehen oder antreffen, sind gebeten, sich umgehend bei der Zuger Polizei zu melden (T 041 728 41 41). Pepaj verbüsste seit April 2010 eine dreieinhalbjährige Haftstrafe wegen verschiedenen Gewaltdelikte.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Ạ̈mterhäufung
Fast alle Politiker sammeln neben ihrer eigentlichen Tätigkeit, für die sie gewählt wurden, eine grosse Anzahl von weiteren Ạ̈mtern mit fetten Nebenverdiensten. Was halten unsere Leser davon?
Bewerte diesen Artikel
5.00