Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz

Zentralschweiz

image

Lenker eines gelben DHL-Lieferwagens gesucht

Gestern Donnerstag ereignete sich im Kanton Luzern auf der Seestrasse in Eich ein Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen. Ein mutmasslich am Unfall beteiligter Lenker eines gelben DHL-Lieferwagens fuhr weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Die Polizei sucht den unbekannten Lieferwagenlenker oder Zeugen des Unfalls.
image

Luzern: Viele Lenker unter Alkohol oder Drogen unterwegs

Die Luzerner Polizei hat mehrere Fahrzeuglenker kontrolliert, welche unter Alkohol- oder Drogeneinfluss unterwegs waren. Ein Autofahrer verursachte einen Selbstunfall auf der Autobahn A2 und verletzte sich dabei leicht verletzt....
Artikel lesen

Sisikon: Axenstrasse wegen Murgang wieder gesperrt

Am Dienstag ereignete sich im Kanton Uri im Gebiet "Gumpisch" ein Murgang. Teile des Murgangs beschädigten Einrichtungen an der Axenstrasse. Die im Herbst 2019 installierte Alarmanlage sprach ohne Zeitverzug an und löste eine vollständige Sperrung der Nationalstrasse aus. Der Verkehr wird in beide Fahrtrichtungen via Seelisbergtunnel und Luzern umgeleitet....
Artikel lesen
image

Stadt Zug: Selbstfahrender Minibus stösst an Grenzen

Das Ende 2019 abgeschlossene Pilotprojekt «MyShuttle» im Kanton Zug hat viele Erkenntnisse über die Technologie, die Kun-denakzeptanz und der Gesetzgebung aufgezeigt. Die Ergebnisse wurden in einem Abschlussbericht für das ASTRA zusammengefasst....
Artikel lesen

Emmen: Untersuchung gegen Imam eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Emmen hat die Untersuchung gegen einen Imam eingestellt. Dem Mann wurde vorgeworfen, dass er in einer Predigt zu Gewalt aufgerufen habe. ...
Artikel lesen
image

Klausenpass wird heute für den Verkehr freigegeben

Heute Montag, 4. Mai 2020, wird um 16.00 Uhr der Klausen (1948 m ü. M.) als zweiter Urner Alpenpass für den Verkehr freigegeben....
Artikel lesen
image

Grosseinsatz der Feuerwehr in Risch Rotkreuz

Auf dem Haldenhof im Kanton Zug ist eine Scheune vollständig niedergebrannt. Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist noch unklar. ...
Artikel lesen

Auto macht sich in Baar selbstständig

Ein vermeintlich parkiertes Auto ist im Kanton Zug ins Rollen geraten und hat einen beträchtlichen Schaden angerichtet. Verletzt wurde niemand. ...
Artikel lesen

Strahler in Silenen tödlich verletzt

Im Kanton Uri hat ein herunterfallender Stein einen Strahler tödlich verletzt....
Artikel lesen
image

Hergiswil: Fischsterben nach Gewässerverschmutzung durch Gülle

Am Mittwoch ist es in der Gemeinde Hergiswil bei Willisau im Kanton Luzern zu einer Gewässerverschmutzung durch Gülle gekommen. Diese führte dazu, dass in der Enziwigger auf einer Länge von ca. einem Kilometer sämtliche Lebewesen vernichtet wurden. Die Ursache ist geklärt und der Verursacher wird beanzeigt. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 2432 | anzeigend: 91 - 100
Was gibt es Neues ?
image

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei!

Das Schweiz Magazin beendet heute seinen Service. Es wird keine weiteren Aktualisierungen mehr geben. Wir verbleiben jedoch noch bis zum 01.10.2021 im Netz. Danach wird der Server heruntergefahren.
image

Terrornest im Kanton Freiburg ausgehoben

Die Bundesanwaltschaft (BA) hat am 2. Oktober 2020 im Rahmen von zwei Strafverfahren drei Hausdurchsuchungen im Kanton Freiburg durchgeführt und vier Personen festgenommen. Ihnen wird der Verstoss gegen Art. 2 des Bundesgesetzes über das Verbot der Gruppierungen „Al-Qaïda“ und „Islamischer Staat“ sowie verwandter Organisationen (SR 122) und die Unterstützung bzw. Beteiligung an einer kriminellen Organisation (Art. 260ter StGB) vorgeworfen.

Zoo Zürich soll 7,8 Millionen Franken bekommen

Der Regierungsrat will die Weiterentwicklung des Zoo Zürich unterstützen. Dazu beantragt er dem Kantonsrat für die Jahre bis 2030 einen Beitrag von 7,8 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds. Damit sollen Infrastrukturinvestitionen finanziert werden; dazu zählt die Erschliessung der neuen, separierten Anlagen für die Gorillas und die Orang-Utans sowie der geplanten grossen Volière. Hinzu kommen Photovoltaik-Investitionen.
image

Die Mehrheit des jungen ärztlichen Personals sind Frauen

Ende 2018 waren in der Schweiz 23 011 Ärztinnen und Ärzte in 16 924 Arztpraxen und ambulanten Zentren tätig. 14% waren 65-jährig oder älter. Die Frauen machten 41% des gesamten ärztlichen Personals und 62% des ärztlichen Personals unter 40 Jahren aus
image

Trump ergreift Massnahmen zum Schutz der Bergleute

Präsident Trump hat eine Durchführungsverordnung zur Verringerung der amerikanischen Abhängigkeit von China bei kritischen Mineralien unterzeichnet. Die Verordnung erweitert auch die heimische Bergbauindustrie, unterstützt amerikanische Bergbauarbeitsplätze und reduziert unnötige Verzögerungen bei Genehmigungen.
image

Autolenker in Derendingen bei Unfall tödlich verletzt

In der Nacht auf Donnerstag prallte im Kanton Solothurn ein Autolenker heftig in eine Hausfassade. Er verstarb noch am Unfallort.
image

Stadtzürcher sind sportlich sehr aktiv

Die Befragungen zur Studie «Sport in der Stadt Zürich 2020» zeigen: Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher treiben immer mehr Sport. Besonders beliebt sind Wandern, Schwimmen und Radfahren.

Abtreibungsgegner können polizeilich nicht geschützt werden

Die Stadtpolizei Zürich kann einen Umzug, der von gewaltbereiten Gruppen angegriffen wird, mit geeigneten Mitteln nicht vollständig schützen. Das Risiko, dass Menschen verletzt werden, ist erheblich. Dies hat der «Marsch fürs Läbe» im Jahr 2019 gezeigt. Stadträtin Karin Rykart hat deshalb für das Jahr 2021 nur eine stehende Kundgebung bewilligt. Der Stadtrat stützt diesen Entscheid.
image

Ein Schwerverletzter bei Auseinandersetzung in Meilen

Bei einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau ist im Kanton Zürich am Mittwochabend der Mann schwer verletzt worden.

Trickdiebe im Kanton Wallis aktiv

In den letzten Monaten hat die Kantonspolizei einen Anstieg bei den Trickdiebstählen vom Typ «falscher Handwerker» zum Nachteil älterer Mitmenschen festgestellt.