Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz

Zentralschweiz

image

Hoher Ertrag mit Selbstanzeigen von Steuerpflichtigen

Die Dienststelle Steuern des Kantons Luzern hat im vergangenen Jahr wiederum eine grosse Zahl strafloser Selbstanzeigen von Steuerpflichtigen erledigt. Aus den Verfahren resultiert 2017 ein Gesamtsteuerertrag von rund 15,5 Millionen Franken – dies sind wiederum deutlich mehr Gelder als im Durchschnitt der Vorjahre.
image

Zu wenig Angebote für die Kinderbetreuung im Kanton Zug

Die Nachfrage im Kanton Zug nach Kinderbetreuung ist höher als die Angebote...
Artikel lesen
image

Wintereinbruch: Eine verletzte Person und zweimal Totalschaden

Der Wintereinbruch hat im Kanton Zug zu fünf Verkehrsunfällen geführt. In den meisten Fällen blieb es bei Sachschaden. Bei einem Unfall sucht die Polizei Zeugen....
Artikel lesen
image

Luzerner Polizei ermittelt zwei Tankstellen-Räuber

Die Luzerner Polizei hat zwei Tankstellen-Räuber ermittelt und festgenommen, welche insgesamt vier Tankstellen-Shops in und um Luzern überfallen haben. Die Täter sind geständig. ...
Artikel lesen
image

"Gadenhaus" im Kanton Uri abgebrannt

Am Sonntagmorgen ist in Bürglen, oberhalb des Gebietes Rütteli, ein Gebäude abgebrannt....
Artikel lesen

Warnung vor Falschgeld im Kanton Zug

Bei verschiedenen Geschäften im Kanton Zug ist mit Falschgeld bezahlt worden. Die Polizei ruft zur Vorsicht auf und warnt vor gefälschten Euro-Noten....
Artikel lesen
image

Frontalkollision im Gotthard - Strassentunnel

Bei einer Frontalkollision im Gotthard-Strassentunnel sind zwei Personen verstorben und vier Personen wurden verletzt. ...
Artikel lesen

Warnung vor falschen Euro-Noten in Luzern

In der Stadt Luzern wird vermehrt mit Falschgeld bezahlt. Die Luzerner Polizei warnt vor unbekannten Betrügern, welche primär mit falschen Euronoten bezahlen. ...
Artikel lesen
image

Stadtzuger Steuerfuss um zwei Einheiten gesenkt

Der Stadtrat plante das Budget 2018 mit einem positiven Rechnungsergebnis von 2,5 Mio. Franken. Der Stadtrat begründete sein Budget u.a. mit den wieder höheren Ausgaben für den innerkantonalen und den eidg. Finanzausgleich (ZFA/NFA), diese liegen mehr als 14 Mio. Franken höher als noch 2016....
Artikel lesen
image

Windböe warf Anhänger um

Im Kanton Uri hat gestern eine Windböe einen Anhänger umgeworfen. Glücklicherweise wurde niemand verletzt....
Artikel lesen
first back 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 next last total: 1956 | anzeigend: 161 - 170
Was gibt es Neues ?
image

Neue Wege zur Alarmierung der Bevölkerung

Gemeinsam mit den kantonalen Partnern lanciert das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) neue Kanäle zur Alarmierung und Information der Bevölkerung bei Katastrophen und in Notlagen. Ab sofort werden Alarme und Ereignisinformationen als Push-Meldung über die Alertswiss-App und auf der Alertswiss-Website verbreitet. Alertswiss ist der direkte Draht zwischen den Behörden und der Bevölkerung.

Einbrecher erbeuteten teure Velos

Unbekannte sind im Kanton Aargau in ein Fahrradgeschäft in Zeiningen eingedrungen und stahlen Velos im Wert von mehreren 10'000 Franken.
image

Bundesrat verschärft Sanktionen gegen Myanmar

Der Bundesrat hat am 17. Oktober 2018 aufgrund seiner Besorgnis über die systematischen Menschenrechtsverletzungen die Sanktionen gegenüber Myanmar wieder verschärft. Die Schweiz schliesst sich damit den EU-Sanktionen vom 26. April sowie vom 25. Juni 2018 an. Die neuen Bestimmungen treten am 17. Oktober 2018 um 18 Uhr in Kraft.

Bessere Integration für Menschen mit Autismus

Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung sollen eine Schule absolvieren und einen Beruf erlernen können. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 17. Oktober 2018 einen Bericht verabschiedet, der dazu verschiedene Massnahmen vorsieht. Im Zentrum stehen eine kontinuierliche Begleitung sowie eine frühzeitige, korrekte Diagnose. Mit einer verstärkten Koordination sollen zudem die finanziellen Mittel besser eingesetzt werden.

Zustimmungswerte für Trump schon über 50 Prozent

Die Mehrheit der Amerikaner ist mit Trumps Arbeitsleistung zufrieden.
image

Geschwindigkeitskontrolle - Schnellfahrer gestoppt

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montagnachmittag in Mettmenstetten eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt und vier Schnellfahrer aus dem Verkehr gezogen.

Asylindustrie: Lukrative Mandate für Rechtsvertretung vergeben

Das Staatssekretariat für Migration (SEM) hat die Mandate für die Beratung und Rechtsvertretung von Asylsuchenden in den Bundesasylzentren ab März 2019 vergeben. In zwei Asylregionen übernimmt dies die Bietergemeinschaft Berner Rechtsberatungsstelle für Menschen in Not / Schweizerisches Arbeiterhilfswerk, in ebenfalls zwei Regionen das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz und in je einer Asylregion sind es Caritas Schweiz und die Bietergemeinschaft Caritas Schweiz / SOS Ticino.

Wohlen: Unfallbeteiligter Autofahrer gesucht

Am Montag touchierte ein Autofahrer eine Fahrradfahrerin, welche den Fussgängerstreifen fahrend überquerte. Diese stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer hielt an und kümmerte sich um das Mädchen. Anschliessend fuhr er weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen. Die Polizei sucht ihn nun.
image

Bilaterale Gespräche in London und Dublin

Unter dem Vorsitz von Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter (FDP, SG) treffen sich die Mitglieder der EFTA/EU-Delegation vom 16. bis 19. Oktober 2018 zu bilateralen Gesprächen in London und Dublin. Im Mittelpunkt dieser Gespräche stehen zeitliche, prozedurale und inhaltliche Aspekte der laufenden EU-Austrittsverhandlungen (Brexit) des Vereinigten Königreichs unter besonderer Berücksichtigung der inneririschen Grenze.
image

Bern: Autobrand in Einstellhalle

Die Berufsfeuerwehr Bern ist am frühen Dienstagmorgen in die Länggasse ausgerückt. Eine Person, die Rauch im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses festgestellt hat, hatte sie alarmiert. In der Einstellhalle war ein Fahrzeug in Brand geraten. Die Einsatzkräfte konnten den Brand rasch löschen. Sechs Personen wurden vorsorglich vor Ort wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch die Sanitätspolizei kontrolliert. Der Schaden ist beträchtlich.