Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz

Zentralschweiz

image

Brand in Mehrfamilienhaus: Bewohner evakuiert

In der Nacht vom Montag auf den Dienstag brannte es im Kanton Luzern in einem Mehrfamilienhaus in Emmenbrücke. Über 50 Personen mussten evakuiert werden. Es wurde niemand ernsthaft verletzt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.
image

Zuger Polizei sperrt diverse Strassen für Pilger

Die Landeswallfahrt nach Einsiedeln am Auffahrtstag (25. Mai 2017) gehört zu den im Kanton Zug hochgehaltenen Traditionen. Erfahrungsgemäss wandern viele Zugerinnen und Zuger in der Nacht zum und am Auffahrtstag in Gruppen oder offiziellen Pilgerzügen ins Klosterdorf Einsiedeln....
Artikel lesen
image

Zuger gegen Initative für bezahlbaren Wohnraum

Die Zuger Stimmbevölkerung hat gestern die Gesetzesinitiative «für bezahlbaren Wohnraum» abgelehnt. Damit ist das Volk der Empfehlung des Regierungs- und Kantonsrats gefolgt und spricht der Zuger Wohnraumförderung ihr Vertrauen aus. Die Zuger Regierung begrüsst diesen Entscheid und will den bewährten Weg weitergehen....
Artikel lesen
image

Auto überschlagt sich mehrfach

Am Sonntagabend verursachte ein Autofahrer im Kanton Luzern auf der Schlachtstrasse vor Sempach einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand. ...
Artikel lesen
image

Kriminaltouristenpaar nach Ladendiebstahl verhaftet

Die Zuger Polizei hat in Cham ein professionell agierendes Diebespaar in flagranti erwischt. Der Mann und die Frau wurden festgenommen und rechtskräftig verurteilt....
Artikel lesen
image

Die Zentralschweiz engagiert sich für nachhaltigen Konsum

Konsum, als Verbrauch von Gütern, ist immer mit Umweltbelastung verbunden. Die Schweiz trägt mit ihren Wirtschafts- und Konsummustern zur Übernutzung der natürlichen Ressourcen und Ökosystemen bei, lokal und auch weltweit. Wir sind jedoch in der Lage, die künftige Entwicklung zu steuern. Beispielsweise indem wir zu unseren Gebrauchsgütern Sorge tragen, sie lange nutzen oder mit anderen teilen....
Artikel lesen
image

Realitätsnahes Training der Luzerner Polizei

Gestern trainierte die Polizei mit verschiedenen Elementen von Spezialisten an einer grossangelegten Einsatzübung im Raum Luzern. Eine nach einem bewaffneten Raub signalisierte geflüchtete Täterschaft galt es dingfest zu machen. Die Übung dauerte bis kurz nach dem Mittag. ...
Artikel lesen

Stadt Zug: Gespräche gegen Littering und Ruhestörung

Kontakt, Information, Prävention: Mit diesen Aufgaben sind ab dem 19. Mai in der Stadt Zug sogenannte «KIP-Patrouillen» unterwegs. Fokussiert auf das Seeufer und die Abendstunden an Wochenenden werden sie während der Sommermonate gezielt Leute ansprechen. Mit dieser zusätzlichen Massnahme will der Stadtrat unschöne Begleiterscheinungen bei der Nutzung des öffentlichen Raums wie Littering, Ruhestörungen und Sachbeschädigungen weiter reduzieren. Der Pilotversuch ist bis Ende September 2017 befristet....
Artikel lesen

Bristenstrasse ab heute Freitag wieder offen

Ab heute Freitag, 12. Mai 2017, 17.00 Uhr, ist die Bristenstrasse wieder normal befahrbar. Die Instandstellungsarbeiten an der Schadenstelle konnten wie geplant abgeschlossen werden. ...
Artikel lesen
image

Die Stadt Zug ist privilegiert

Ein Schritt mehr in Richtung 2000-Watt-Gesellschaft: Einstimmig genehmigte das Zuger Stadtparlament den Konzessionsvertrag für den Wärme- und Kälteverbund Circulago mit den WWZ. Damit können diese mit Seewasser über ein Verteilsystem Wärme und Kälte gewinnen – und viel C02-Ausstoss vermeiden....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 1703 | anzeigend: 11 - 20
Was gibt es Neues ?
image

Gesetzesänderungen gegen den Terrorismus

Justiz und Polizei sollen künftig besser gegen Handlungen vorgehen können, welche die Gefahr eines terroristischen Anschlags erhöhen. Das Strafrecht und weitere Gesetze, die der Strafverfolgung dienen, sollen deshalb gezielt angepasst werden.
image

Visp: Tödlicher Gleitschirmunfall

Am gestrigen Mittwoch, kurz nach 17:00, ereignete sich im Kanton Wallis in der Region Eyholzerwald oberhalb Visp ein tödlicher Gleitschirmunfall.
image

Frostschäden: Zinslose Darlehen für Betroffene

Landwirtschaftliche Organisationen, Vertreter der Kantone, von fondssuisse und des BLW haben sich am 19. Juni 2017 getroffen, um die Unterstützung der vom Frost betroffenen Landwirtinnen und Landwirte zu koordinieren. Im Vordergrund stehen zinslose Darlehen mit denen die Liquidität erhalten und die Betriebssituation allgemein verbessert werden kann. Beiträge von fondssuisse werden für Härtefälle ausgerichtet.

Landwirtschaft will beim Pflanzenschutz Verantwortung wahrnehmen

Da Abnehmer und Konsumenten die Latte bezüglich Produktequalität sehr hoch legen, reichen vorbeugende Massnahmen oft nicht aus. Dann kommen die Schweizer Bauern nicht um den gezielten Einsatz von Pflanzenschutzmittel herum. Der Schweizer Bauernverband engagiert sich zusammen mit seinen Mitgliedorganisationen für einen verantwortungsvollen Umgang. Er fördert entsprechende Massnahmen und unterstützt den Aktionsplan Pflanzenschutz des Bundes.
image

WAK-N unterstützt Gegenentwurf zur Privatsphäre-Initiative

Die Kommission für Wirtschaft und Abgaben des Nationalrats unterstützt weiterhin den von ihr ausgearbeiteten direkten Gegenentwurf zur Volksinitiative «Ja zum Schutz der Privatsphäre», der das Bankkundengeheimnis auf Verfassungsstufe heben möchte. Auch bezüglich der Abstimmungsempfehlung beantragt sie Festhalten an der Position des Nationalrats.
image

Schweiz für die Verkehrssicherheit ausgezeichnet

Der European Transport Safety Council (ETSC) hat die Schweiz für ihre Bemühungen bei der Verkehrssicherheit ausgezeichnet. Am 20. Juni 2017 konnte Jürg Röthlisberger, Direktor des Bundesamts für Strassen (ASTRA), den PIN-Award 2017 für die Schweiz in Brüssel in Empfang nehmen.

Delegation auf Arbeitsbesuch in Berlin

Am 21. Juni reist die Delegation für die Beziehungen zum Deutschen Bundestag für einen Arbeitsbesuch nach Berlin.
image

Parlamentarier sollen nicht übermässig entlohnt sein

Die Staatspolitische Kommission (SPK) des Ständerates hat Kenntnis genommen von der Studie über die Bezüge und den Arbeitsaufwand der Mitglieder der Bundesversammlung, welche kürzlich den Medien präsentiert wurde. Die Kommission ist der Ansicht, dass die Studie keinen Anlass zur grundsätzlichen Überprüfung der Einkommen der Mitglieder der Bundesversammlung gibt.
image

Landwirt schwer verletzt

Bei einem Unfall mit einem Traktor hat sich am Montagabend in Hirzel ein Landwirt schwere Verletzungen zugezogen.

WBK-S gegen Einspracherecht bei der Einstufung von Berufsabschlüssen

Die ständerätliche Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur beantragt ihrem Rat einstimmig, die Motion von Nationalrat Matthias Aebischer „Einspracherecht bei der Einstufung von Berufsabschlüssen in der Berufsbildung gemäss nationalem Qualifikationsrahmen“ abzulehnen.