Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz

Zentralschweiz

Luzerner Regierung gegen Steuerabzug für Hilfsbedürftige

Der Luzerner Regierungsrat spricht sich gegen die kantonale Volksinitiative «Privatpflege- und Betreuungsinitiative» aus. Die Initianten fordern, dass Personen, die hilfsbedürftige Menschen pflegen und betreuen, jährlich 5000 Franken vom Einkommen abziehen können.
image

Alpinretter helfen Hund aus steilem Gelände

Im Kanton Uri ist in Spiringen ein Hund seinen Besitzern entlaufen.Die Alpine Rettung Schweiz musste aufgeboten werden....
Artikel lesen

Stromausfall in Ebikon wegen Selbstunfall

Am Samstagnachmittag verursachte im Kanton Luzern eine Autofahrerein in Ebikon einen Selbstunfall. Die Frau wurde beim Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei über 40'000 Franken. ...
Artikel lesen
image

Lenker eines gelben DHL-Lieferwagens gesucht

Gestern Donnerstag ereignete sich im Kanton Luzern auf der Seestrasse in Eich ein Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen. Ein mutmasslich am Unfall beteiligter Lenker eines gelben DHL-Lieferwagens fuhr weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Die Polizei sucht den unbekannten Lieferwagenlenker oder Zeugen des Unfalls....
Artikel lesen
image

Luzern: Viele Lenker unter Alkohol oder Drogen unterwegs

Die Luzerner Polizei hat mehrere Fahrzeuglenker kontrolliert, welche unter Alkohol- oder Drogeneinfluss unterwegs waren. Ein Autofahrer verursachte einen Selbstunfall auf der Autobahn A2 und verletzte sich dabei leicht verletzt....
Artikel lesen

Sisikon: Axenstrasse wegen Murgang wieder gesperrt

Am Dienstag ereignete sich im Kanton Uri im Gebiet "Gumpisch" ein Murgang. Teile des Murgangs beschädigten Einrichtungen an der Axenstrasse. Die im Herbst 2019 installierte Alarmanlage sprach ohne Zeitverzug an und löste eine vollständige Sperrung der Nationalstrasse aus. Der Verkehr wird in beide Fahrtrichtungen via Seelisbergtunnel und Luzern umgeleitet....
Artikel lesen
image

Stadt Zug: Selbstfahrender Minibus stösst an Grenzen

Das Ende 2019 abgeschlossene Pilotprojekt «MyShuttle» im Kanton Zug hat viele Erkenntnisse über die Technologie, die Kun-denakzeptanz und der Gesetzgebung aufgezeigt. Die Ergebnisse wurden in einem Abschlussbericht für das ASTRA zusammengefasst....
Artikel lesen

Emmen: Untersuchung gegen Imam eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Emmen hat die Untersuchung gegen einen Imam eingestellt. Dem Mann wurde vorgeworfen, dass er in einer Predigt zu Gewalt aufgerufen habe. ...
Artikel lesen
image

Klausenpass wird heute für den Verkehr freigegeben

Heute Montag, 4. Mai 2020, wird um 16.00 Uhr der Klausen (1948 m ü. M.) als zweiter Urner Alpenpass für den Verkehr freigegeben....
Artikel lesen
image

Grosseinsatz der Feuerwehr in Risch Rotkreuz

Auf dem Haldenhof im Kanton Zug ist eine Scheune vollständig niedergebrannt. Verletzt wurde niemand, die Brandursache ist noch unklar. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 2355 | anzeigend: 11 - 20
Was gibt es Neues ?

Autolenker wendet vor Kontrolle und flüchtet - Zeugenaufruf

Die Eidgenössische Zollverwaltung hat in der Nacht auf Donnerstag in Flurlingen eine Zollkontrolle durchgeführt. Dabei hat ein Personenwagen vor der Kontrollstelle gewendet und ist geflüchtet. Der flüchtende Fahrer hat in der Folge diverse schwere Verkehrsregelverstösse begangen und Drittpersonen gefährdet.

So sind Sie sicher mit dem Gummiboot auf der Limmat unterwegs

Die Stadtpolizei Zürich reagiert auf die zunehmenden Gummibootfrequenzen auf der Limmat, im Teilstück Escher-Wyss-Platz bis Höngger Wehr. Mit einem Videoclip, riesigen Transparenten und Hinweistafeln werden Gummiböötlerinnen und –böötler auf das gefährliche Höngger Wehr aufmerksam gemacht. Zudem hat der Bund im Januar 2020 neue Vorschriften auf Fliessgewässern erlassen.

Zahlungsverkehr: Die Post erfüllt den Grundversorgungsauftrag

Im Jahr 2019 waren die von der Schweizerischen Post angebotenen Dienstleistungen des Zahlungsverkehrs für die Bevölkerung in allen Landesteilen in angemessener Weise zugänglich. Wie jedes Jahr hat das Bundesamt für Kommunikation BAKOM den Grundversorgungsauftrag im Zahlungsverkehr analysiert. Dabei ist es zum Schluss gekommen, dass die Post die Vorgaben des Bundesrates trotz der strengeren Erreichbarkeitskriterien, die 2019 in Kraft getreten sind, vollumfänglich erfüllt.

Legislaturplanung während der Coronakrise auf dem Prüfstand

Die Legislaturplanungskommission des Ständerates hat sich mit den Auswirkungen der Covid-19 Pandemie auf die Planung der Legislatur 2019-2023 befasst.
image

Sieg der Demokratie: Trump verbietet Zensur im Internet

What a great President!! Die Amerikaner können wirklich stolz auf diesen Präsidenten sein. Donald Trump hat eine Ausführungsverordnung zur Verhinderung von Online-Zensur unterzeichnet. Damit will er unter anderem die Zensur der Freien Meinung auf Facebook, Twitter und anderen Internet Plattformen beenden.
image

Mehr Personal beim Schutz vor Cyberrisiken

Die Verordnung über die Organisation des Bundes zum Schutz vor Cyberrisiken wurde vom Bundesrat in seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 verabschiedet und tritt am 1. Juli 2020 in Kraft. Weiter hat der Bundesrat eine Stärkung der personellen Ressourcen für die Umsetzung der Nationalen Strategie zum Schutz der Schweiz vor Cyberrisiken 2020-2022 um 20 Stellen beschlossen.

Zusatzleistungen zur AHV/IV werden in Zürich angepasst

Im Rahmen der Revision des Ergänzungsleitungsgesetzes auf Bundesebene werden per 1. Januar 2021 gesamtschweizerisch die anrechenbaren Mieten für Rentnerinnen und Rentner, die Zusatzleistungen zur AHV/IV erhalten, erhöht. Der Gemeindezuschuss der Stadt Zürich im Bereich der Mietzinsmaxima kann somit angepasst werden.

Mutmassliche Einbrecher in Pfungen verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat in der Nacht auf Donnerstag in Pfungen zwei mutmassliche Einbrecher verhaftet.

Tote Frau in Niderbipp aufgefunden

In Niederbipp ist am frühen Montagmorgen eine leblose Person aufgefunden worden. Gemäss aktuellem Kenntnisstand ist von einem Unfallgeschehen auszugehen, es liegen keine Hinweise auf Dritteinwirkung vor. Zur Klärung des genauen Hergangs der Ereignisse sind weitere Ermittlungen im Gang.
image

SwissCovid-App: Kostenlose Tests bei Alarm

Die Nutzer der SwissCovid-App die Wochen oder im Extremfall monatelang von der Aussenwelt ausgeschlossen werden können, sollen, wenn sie Benachrichtigung durch die SwissCovid-App erhalten, dass sie in Kontakt mit einer infizierten Person waren, kostenlos auf das Virus oder Antikörper getestet werden können. Dies beantragt die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Nationalrates (SGK-N) nach ihrer Beratung der gesetzlichen Grundlage für das neue Proximity-Tracing-System.