Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz

Zentralschweiz

Mann in Luzern schwer verletzt – mutmasslicher Täter festgenommen

Gestern Abend ist es am Zihlmattweg in Luzern zu einem Vorfall gekommen. Dabei erlitt ein Mann schwere Kopfverletzungen. Der mutmassliche Täter konnte durch die Polizei am frühen Morgen festgenommen werden. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.
image

Brunnen: Brand in Kirche

Heute musste im Kanton Schwyz die Feuerwehr Ingenbohl-Brunnen wegen eines Brandes zur evangelischen Kirche an der Alten Kantonsstrasse in Brunnen ausrücken....
Artikel lesen
image

Besuch des Bürgermeisters von Seoul in der Stadt Zug

Hohen Besuch aus Südkorea hatte in diesen Tagen die Stadt Zug....
Artikel lesen

Zwei Einbrecherinnen in flagranti festgenommen

Die Luzerner Polizei hat am Samstagabend in St. Niklausen zwei 21-jährige Einbrecherinnen aus Frankreich und Kroatien festgenommen. Die beiden Frauen haben zuvor mit einem Komplizen in St. Niklausen einen Einbruch verübt. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen. ...
Artikel lesen

Zwei deutsche Lieferwagen auf der A2 gestoppt

Die Kantonspolizei Uri hat wegen massiver Gewichtsüberschreitungen zwei Lieferwagen gestoppt....
Artikel lesen
image

16-jähriger Eriträer nach Raubüberfall festgenommen

Die Luzerner Polizei hat am Samstagabend in der Stadt Luzern einen 16-jährigen Eriträer festgenommen. Der Mann hatte zuvor mit einem Komplizen am Bahnhof in der Stadt Luzern einen Jugendlichen zusammengeschlagen und ihn bestohlen. ...
Artikel lesen

Kanton Luzern: Ordnungsbussen sollen ausgeweitet werden

Am 18. März 2016 haben die eidgenössischen Räte das Ordnungsbussengesetz erlassen, welches das gleichnamige Gesetz von 1970 ablöst und auf den 1. Januar 2020 in Kraft treten soll. Neu kommt das Ordnungsbussenverfahren nicht nur im Strassenverkehrs- und Betäubungsmittelrecht zur Anwendung....
Artikel lesen

Stadt Zug: Einsprachen gegen Baugesuche haben sich mehr als verdoppelt

Die vom Baudepartement der Stadt Zug erhobenen Daten zeigen auf, dass sich die Anzahl der Einsprachen gegen Baugesuche im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt hat. Zudem sind immer mehr Gesuche langjährigen Verfahren unterworfen....
Artikel lesen

Krankenkassenprämien: Zuger freuen sich über Nullrunde

Gute Nachricht für die Zuger Bevölkerung: Über alle Altersklassen bleibt die Prämienbelastung nächstes Jahr stabil. Die Änderungen der mittleren Prämien bei den Erwachsenen (+1,3%), jungen Erwachsenen (–18,3%) und Kindern (+1,1%) gleichen sich gegenseitig aus. In sämtlichen Alterskategorien verzeichnet Zug die dritttiefste Wachstumsrate aller 26 Kantone. Nur in Appenzell Innerrhoden und Uri ist der Anstieg noch geringer....
Artikel lesen
image

Schulkinder lernen «Toten Winkel» erkennen und meiden

Die Zuger Polizei führt in Steinhausen mit den Schulkindern eine Verkehrsschulung zum Thema «Toter Winkel» durch....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 2003 | anzeigend: 51 - 60
Was gibt es Neues ?
image

Öffentliche Anhörungen zum Abkommen mit der EU im Live-Steam

Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrates (APK-N) hat im Sommer 2018 entschieden, dass sie, nach Vorliegen eines Verhandlungsergebnisses zum «Institutionellen Abkommen Schweiz-EU», öffentliche Anhörungen mit Expertinnen und Experten durchführen wird. Nach der Veröffentlichung des Verhandlungsergebnisses durch den Bundesrat am 7. Dezember 2018, wird nun am Nachmittag des 15. Januar 2019 das Hearing stattfinden und der Öffentlichkeit via Live-Stream zugänglich gemacht.
image

Substanz für radiologische Untersuchungen verschwunden

Am gestrigen Dienstagmorgen wurde im Kanton Wallis in einem diagnostischen Institut in Sitten das Fehlen eines Zylinders festgestellt. Dieser enthält eine Substanz, welche für radiologische Untersuchungen eingesetzt wird.

Gedenktafel für Flüchtlinge aus der Tschechoslowakei eingeweiht

Bundesrätin Simonetta Sommaruga hat im Staatssekretariat für Migration (SEM) eine Gedenktafel eingeweiht.
image

Stadt Zürich bekommt Nachtleben nicht in den Griff

Die Stadt Zürich hat das Projekt Nachtleben abgeschlossen. Alle Beteiligten haben wichtige Erkenntnisse gewonnen und Massnahmen umgesetzt. Die Begleiterscheinungen des Zürcher Nachtlebens sind damit aber nicht verschwunden und werden die Stadt weiterhin fordern.

Abkommen mit britischem Verkehrsminister unterzeichnet

Die Schweiz und das Vereinigte Königreich (UK) werden die bestehenden Regelungen zum Luftverkehr auch nach dem Austritt von UK aus der EU lückenlos beibehalten. Bundesrätin Doris Leuthard und ihr britischer Amtskollege, Verkehrsminister Chris Grayling, haben heute in Zürich das dazu ausgehandelte Abkommen unterzeichnet.

Freihandelsabkommen mit Indonesien unterzeichnet

Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann, seine liechtensteinische Amtskollegin und die Vertreter von Island und Norwegen haben am 16. Dezember 2018 mit dem indonesischen Handelsminister Enggartiasto Lukita ein Freihandelsabkommen unterzeichnet.
image

Stadtzürcher Bezirksrat hebt Observationsverordnung auf

Der Bezirksrat hat die beiden Rekurse gegen die im April 2018 vom Gemeinderat erlassene Verordnung betreffend Observation bei der Bekämpfung von unrechtmässigem Sozialhilfebezug gut geheissen und die Verordnung damit aufgehoben.

Bundesrat schafft Basis für die Zeit nach dem Brexit

An seiner Sitzung vom 14. Dezember 2018 hat der Bundesrat den Text eines Handelsabkommens mit dem Vereinigten Königreich verabschiedet, mit dem die bestehenden Wirtschafts- und Handelsbeziehungen auch nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union fortgesetzt werden sollen.

Hanf-Indooranlagen: Erntezeit bei den Kantonspolizeien

Die Kantonspolizei Zürich hat in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Limmattal / Albis, in einer koordinierten Aktion am Dienstag in den Kantonen Zürich, Schwyz und St. Gallen insgesamt drei illegale Hanf-Indooranlagen ausgehoben. Dabei wurden mehr als 6000 Hanfpflanzen und mehrere zehntausend Franken Bargeld sichergestellt sowie sechs mutmassliche Betreiber verhaftet.

ETH-Gender-Strategie: Mehr Quantität statt Qualität

Der ETH-Bereich führte seine Bemühungen, den Anteil der Professorinnen zu erhöhen, im Jahr 2018 weiter. Rund ein Drittel der neuen Professuren wurden mit Frauen besetzt. Die im letzten Jahr verabschiedete Gender-Strategie wird damit erfolgreich umgesetzt.