Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz

Zentralschweiz

Mitarbeiter der Luzerner Polizei abgemahnt

Anlässlich der vergangenen Fasnacht hat sich ein Kadermitarbeiter der Luzerner Polizei in seiner Freizeit bei einer Festnahme eingemischt. Es wurden ihm eine Tätlichkeit und ehrverletzende Äusserungen vorgeworfen. Das eingeleitete Strafverfahren wurde mangels Strafanträge eingestellt. Nach Abschluss der Administrativuntersuchung wurde der Mitarbeiter schriftlich abgemahnt. Er hat sich bei den beteiligten Parteien für sein Verhalten entschuldigt.
image

Unfall während Zirkusvorstellung - Artistin verletzt

Am Montagabend ist es beim Zirkus Knie auf der Luzerner Allmend zu einem Unfall gekommen. Eine Artistin stürzte während der Vorstellung einer Akrobatiknummer ab. Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren. Die Abendvorstellung wurde abgebrochen. ...
Artikel lesen
image

Stark alkoholisierte Lenkerin gestoppt

Die Zuger Polizei hat eine alkoholisierte Autofahrerin gestoppt. Die 35-Jährige musste ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben....
Artikel lesen

Scharmützel anlässlich Fussballspiel - sechs Personen festgenommen

Am Donnerstagnachmittag ist es im Vorfeld des Fussballspiels Luzern gegen Osijek zu Scharmützeln gekommen. So gerieten am Bundesplatz je ca. 20 Personen der beiden Fangruppen aneinander und bewarfen sich mit diversen Gegenständen. Anlässlich des Marsches der kroatischen Fussballfans kam es zu vereinzelten Sachbeschädigungen. Insgesamt wurden durch die Polizei sechs Personen festgenommen. Die Strassensperrungen im Vorfeld des Spiels führten zu Rückstau. ...
Artikel lesen
image

Cham: Polizisten bemerken alkoholisierten Lenker

Die Zuger Polizei hat einen alkoholisierten Lieferwagenfahrer gestoppt. Der 52-Jährige musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben....
Artikel lesen
image

Alkoholisierter Autofahrer kollidiert mit Betonmauer

Im Kanton Zug kam In Allenwinden ein alkoholisierter Lenker mit seinem Personenwagen von der Strasse ab und kollidierte mit einer Betonmauer. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden dabei verletzt, eine davon schwer....
Artikel lesen
image

Festnahme eines mutmasslichen Einbrechers

In der vergangenen Nacht hat im Kanton Luzern ein Anwohner in der Nähe seines Hauses verdächtige Feststellungen gemacht und meldete dies der Luzerner Polizei. Während der Fahndung konnte ein mutmasslicher Einbrecher festgenommen werden....
Artikel lesen

Luzerner Lehrabschlüsse 2017 mit neuem Spitzenwert

4107 Lernende haben dieses Jahr im Kanton Luzern erfolgreich ihre Lehrzeit abgeschlossen. Das Qualifikationsverfahren wurde in 311 verschiedenen Lehrberufen durchgeführt. Die Erfolgsquote erreichte mit 95.51 Prozent einen neuen Spitzenwert. Auch die Zahl der Berufsmaturabschlüsse ist im Vergleich zum Vorjahr um 23 gestiegen....
Artikel lesen
image

Mann bei Unfall lebensbedrohlich verletzt - Zeugenaufruf

Im Kanton Zug wurde ein Mann beim Überqueren der Strasse von einem Auto erfasst. Er erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Die Polizei sucht Zeugen....
Artikel lesen
image

Kanton Luzern will sportlich aktivere Bürger

Der Regierungsrat hat das sportpolitische Konzept für den Kanton Luzern verabschiedet. Es umfasst zahlreiche Ziele und Massnahmen, die beabsichtigen, das Angebot an Sport- und Bewegungsmöglichkeiten weiterzuentwickeln und den Anteil der bewegungsaktiven Bevölkerung zu erhöhen. ...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 1773 | anzeigend: 51 - 60
Was gibt es Neues ?
image

Vier Verletzte nach Busunfall im Zürcher Kreis 3

In der Nacht auf Dienstagverunfallte im Kreis 3 ein VBZ-Linienbus. Vier Personen wurden leicht verletzt. Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.
image

Ausbau des E-Government-Angebotes

Auf konkrete Nachfrage besteht bei der Bevölkerung, den Unternehmen und Vertreterinnen und Vertreter aller drei Staatsebenen das Bedürfnis nach einem Ausbau des bestehenden E-Government-Angebots
image

Suberg: Täter ist geständig und in Haft

Beim Mann, der im Zusammenhang mit dem Tötungsdelikt von Suberg verhaftet worden war, handelt es sich um den mutmasslichen Täter. Der 24-jährige Schweizer ist geständig, die Tat begangen zu haben. Erkenntnissen zufolge handelt es sich um ein Beziehungsdelikt. Die Ermittlungen zum Tathergang sind noch im Gang. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.
image

Vorsicht vor Einbrechern im Aargau!

Am vergangenen Wochenende waren Einbrecher im Aargau vermehrt aktiv. Die Kantonspolizei Aargau mahnt zu erhöhter Wachsamkeit und rät, die eigenen Schutzvorkehrungen zu überprüfen.

Mehrfamilienhaus nach Brand unbewohnbar

Im Kanton Bern ist am Sonntagabend ist in einem Mehrfamilienhaus in Herzogenbuchsee ein Brand ausgebrochen. Es konnte durch die umgehend ausgerückten Feuerwehren gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Das Gebäude ist derzeit unbewohnbar. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
image

Berner Weinjahr im Zeichen der Extreme

Dank idealen Erntebedingungen ist der Zuckergehalt des Berner Traubenguts des Jahrgangs 2017 überdurchschnittlich gut. Wetterkapriolen stellten Winzerinnen und Winzer jedoch vor grosse Herausforderungen: Der Frost im Frühling sowie Hagel und Trockenheit im Sommer sorgten für geringere Erträge, so dass die Ernte im Kanton Bern 17 Prozent unter dem zehnjährigen Mittel liegt.
image

Tessin: Fall von Newcastle-Krankheit bestätigt

Der Verdacht auf Newcastle-Krankheit auf einem Legehennenbetrieb im Südtessin hat sich bestätigt. Es handelt sich um eine hochansteckende Virus-Erkrankung, die verschiedene Vogelarten betreffen kann. Wie die Tierseuchenverordnung (TSV) vorschreibt, werden alle Hennen des betroffenen Betriebs getötet. Für Konsumentinnen und Konsumenten besteht keinerlei Gefahr.
image

Selbstunfall mit Personenwagen in Dietikon - Zeugenaufruf

Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen sind am frühen Sonntagmorgen in Dietikon der Personen leicht verletzt worden.

Rotlicht missachtet – Lastwagen zusammengestossen

Weil ein Chauffeur das Rotlicht missachtete, stiessen im Kanton Aargau gestern Morgen in Stein zwei Lastwagen zusammen. Beide Lenker wurden leicht verletzt. Im Bereich des Grenzübergangs kam es während Stunden zu Verkehrsbehinderungen.
image

Keine Abschwächung der Meldepflicht für freie Stellen

Die «Masseneinwanderungsinitiative» scheint sich nicht ohne bürokratischen Mehraufwand für die Wirtschaft umsetzen zu lassen. Die Kommission des Ständerates wendet sich gegen die Versuche, die Meldepflicht für freie Stellen bei überdurchschnittlicher Arbeitslosigkeit abzuschwächen.