Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz

Zentralschweiz

Axenstrasse schon wieder wegen Steinschlag gesperrt

Am Dienstag stellten im Kanton Uri die Überwachungsinstrumente Geländebewegungen im Bereich «Gumpisch» fest, die in der Folge zu Aufschlägen von Steinen in den Schutznetzen oberhalb der Axenstrasse führten. Folgedessen musste die Axenstrasse erneut gesperrt werden. Personen wurden keine verletzt. Strasse und Brücke wurden nicht beschädigt.

Alkoholisierter Rumäne am Steuer gestoppt

Die Luzerner Polizei hat am Montagmorgen einen rumänischen Satellmotorfahrzeuglenker angehalten. Der Lenker war alkoholisiert auf der Autobahn in Richtung Norden unterwegs. ...
Artikel lesen
image

Drei Schwarzarbeiter aus dem Kosovo festgenommen

Am Samstagnachmittag hat die Luzerner Polizei in der Stadt Luzern drei Bauarbeiter aus dem Kosovo festgenommen. Die Männer haben ohne notwendige Arbeitsbewilligungen auf einer Baustelle gearbeitet. Sie wurden bereits aus der Schweiz verwiesen. ...
Artikel lesen

Kleinere Luzerner Polizeiposten öffnen am Montag wieder

Seit dem 16. März 2020 waren kleinere Polizeiposten im Kanton Luzern aufgrund der Covid-19-Lage geschlossen. Aufgrund der Lockerungen durch den Bundesrat werden die Polizeiposten ab Montag, 8. Juni 2020, wieder geöffnet. ...
Artikel lesen
image

Gasmarkt in der Zentralschweiz geöffnet

Die Wettbewerbskommission (WEKO) setzt sich für die Öffnung des Gasmarktes ein. Sie veranlasst einvernehmlich die Durchleitung über die Erdgasnetze der ewl Energie Wasser Luzern Holding AG (ewl) und der Erdgas Zentralschweiz AG (EGZ). EGZ und ewl verweigerten zuvor die Belieferung über ihre Erdgasnetze an Endkundinnen und Endkunden durch Dritte. ...
Artikel lesen
image

Rettungshelikoptereinsatz in Menzingen nach Selbstunfall

Im Kanton Zug ist ein Lastwagen von der Strasse abgekommen und hat sich überschlagen. Der Chauffeur wurde erheblich verletzt und mit der Rega ins Spital eingeliefert. ...
Artikel lesen
image

Brand zerstört Auto auf der A2

Am Sonntagmittag ist ein Auto auf der Autobahn A2 komplett ausgebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird abgeklärt. ...
Artikel lesen

Cham: Verunfallt, geflüchtet und doch geschnappt

Ein junger Autofahrer hat im Kanton Zug einen Unfall verursacht und hat sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Wenig später konnte er jedoch durch die Einsatzkräfte angehalten werden. Seinen Führerausweis auf Probe ist er los. ...
Artikel lesen

Mehr als 30 Einbruchdiebstähle in Kanton Luzern aufgeklärt

Nach einem Einbruchversuch in Reiden im September 2019 konnten drei Personen festgenommen werden. Ermittlungen ergaben, dass das Trio für mehr als 30 Einbrüche in verschiedenen Kantonen verantwortlich sein dürfte....
Artikel lesen

Zuger Stadtrat verabschiedet Smart-City-Strategie

Stadtzuger Politiker haben eine Smart-City-Strategie. Sie wurde am 26. Mai vom Stadtrat verabschiedet. Will er in Zug die Demokratie abschaffen?...
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 2432 | anzeigend: 71 - 80
Was gibt es Neues ?
image

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei!

Das Schweiz Magazin beendet heute seinen Service. Es wird keine weiteren Aktualisierungen mehr geben. Wir verbleiben jedoch noch bis zum 01.10.2021 im Netz. Danach wird der Server heruntergefahren.
image

Terrornest im Kanton Freiburg ausgehoben

Die Bundesanwaltschaft (BA) hat am 2. Oktober 2020 im Rahmen von zwei Strafverfahren drei Hausdurchsuchungen im Kanton Freiburg durchgeführt und vier Personen festgenommen. Ihnen wird der Verstoss gegen Art. 2 des Bundesgesetzes über das Verbot der Gruppierungen „Al-Qaïda“ und „Islamischer Staat“ sowie verwandter Organisationen (SR 122) und die Unterstützung bzw. Beteiligung an einer kriminellen Organisation (Art. 260ter StGB) vorgeworfen.

Zoo Zürich soll 7,8 Millionen Franken bekommen

Der Regierungsrat will die Weiterentwicklung des Zoo Zürich unterstützen. Dazu beantragt er dem Kantonsrat für die Jahre bis 2030 einen Beitrag von 7,8 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds. Damit sollen Infrastrukturinvestitionen finanziert werden; dazu zählt die Erschliessung der neuen, separierten Anlagen für die Gorillas und die Orang-Utans sowie der geplanten grossen Volière. Hinzu kommen Photovoltaik-Investitionen.
image

Die Mehrheit des jungen ärztlichen Personals sind Frauen

Ende 2018 waren in der Schweiz 23 011 Ärztinnen und Ärzte in 16 924 Arztpraxen und ambulanten Zentren tätig. 14% waren 65-jährig oder älter. Die Frauen machten 41% des gesamten ärztlichen Personals und 62% des ärztlichen Personals unter 40 Jahren aus
image

Trump ergreift Massnahmen zum Schutz der Bergleute

Präsident Trump hat eine Durchführungsverordnung zur Verringerung der amerikanischen Abhängigkeit von China bei kritischen Mineralien unterzeichnet. Die Verordnung erweitert auch die heimische Bergbauindustrie, unterstützt amerikanische Bergbauarbeitsplätze und reduziert unnötige Verzögerungen bei Genehmigungen.
image

Autolenker in Derendingen bei Unfall tödlich verletzt

In der Nacht auf Donnerstag prallte im Kanton Solothurn ein Autolenker heftig in eine Hausfassade. Er verstarb noch am Unfallort.
image

Stadtzürcher sind sportlich sehr aktiv

Die Befragungen zur Studie «Sport in der Stadt Zürich 2020» zeigen: Stadtzürcherinnen und Stadtzürcher treiben immer mehr Sport. Besonders beliebt sind Wandern, Schwimmen und Radfahren.

Abtreibungsgegner können polizeilich nicht geschützt werden

Die Stadtpolizei Zürich kann einen Umzug, der von gewaltbereiten Gruppen angegriffen wird, mit geeigneten Mitteln nicht vollständig schützen. Das Risiko, dass Menschen verletzt werden, ist erheblich. Dies hat der «Marsch fürs Läbe» im Jahr 2019 gezeigt. Stadträtin Karin Rykart hat deshalb für das Jahr 2021 nur eine stehende Kundgebung bewilligt. Der Stadtrat stützt diesen Entscheid.
image

Ein Schwerverletzter bei Auseinandersetzung in Meilen

Bei einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau ist im Kanton Zürich am Mittwochabend der Mann schwer verletzt worden.

Trickdiebe im Kanton Wallis aktiv

In den letzten Monaten hat die Kantonspolizei einen Anstieg bei den Trickdiebstählen vom Typ «falscher Handwerker» zum Nachteil älterer Mitmenschen festgestellt.