Home | Nachrichten | Regional | Zentralschweiz

Zentralschweiz

image

Luzern: Fahrzeuge mit vereisten Scheiben unterwegs

Im Rahmen einer koordinierten Verkehrskontrolle wurden heute Morgen mehrere Fahrzeuge mit vereisten Scheiben gestoppt. Drei Personen werden an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Winterpause bei den Bauarbeiten am Giebelhorn

Die Bauarbeiten am Gibelhorn im Kanton Schwyz werden über den Winter eingestellt. Die Hauptstrasse Schwyz – Muotathal wird wieder zweispurig befahrbar sein....
Artikel lesen
image

Vermisstmeldung im Kanton Luzern/Udligenswil

Seit Freitag, 6. Dezember 2019, wird die in Udligenswil wohnhafte, 22-jährige KRUMMENACHER Sofie vermisst....
Artikel lesen

Stadt Zug: Neujahrsanlass jetzt Dreikönigs-Apéro

Der Stadtrat von Zug hat beschlossen, den traditionellen Neujahrsanlass zum Jahreswechsel neu als Dreikönigs-Apéro durchzuführen. Der erste Dreikönigs-Apéro findet am Samstag, 4. Januar 2020, im Theater-Casino Zug statt....
Artikel lesen
image

Cham: Schutzengel war Beifahrer

Im Kanton Zug sind ein Lieferwagen und ein Lastwagen heftig zusammengeprallt. Eine Person wurde zur Kontrolle ins Spital eingeliefert. Während der Strassensperrung haben mehrere Fahrzeuglenkende das polizeiliche Fahrverbot missachtet....
Artikel lesen

Sursee: Mann attackiert Jogger - Zeugenaufruf

Am Dienstag, ca. 18:00 Uhr, befand sich ein Jogger an der Pilatusstrasse in Sursee. Dabei kam es zu einem Disput mit einem Autofahrer. Der Lenker eines dunklen Kleinwagens hielt an, stieg aus und schlug dem Jogger die Faust ins Gesicht. Anschliessend fuhr er weiter. Der Jogger erlitt Gesichtsverletzungen....
Artikel lesen

Emmenbrücke: Fussgängerin verstirbt nach Kollision mit Auto

Gestern Abend ereignete sich im Kanton Luzern auf der Neuenkirchstrasse in Emmenbrücke eine Kollision zwischen einem Auto und einer Fussgängerin. Die 91-jährige Frau verstarb noch auf der Unfallstelle aufgrund der erlittenen Verletzungen. Die Strasse musste für ca. fünfeinhalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr örtlich umgeleitet. ...
Artikel lesen

Drei Diebe nach Hinweisen in Baar festgenommen

Drei Männer haben im Kanton Zug ein unverschlossenes Auto durchsucht und Gegenstände daraus entwendet. Sie wurden festgenommen....
Artikel lesen

15-jähriger Messerstecher bei Chlauseinzug in Rickenbach

Am Samstag ist es anlässlich des Chlauseinzuges in Rickenbach zu einem Streit zwischen zwei Jugendlichen gekommen. Ein 17-Jähriger erlitt eine Schnittverletzung. Ein 15-Jähriger wurde vorläufig festgenommen. Die Untersuchung führt die Jugendanwaltschaft Luzern. ...
Artikel lesen
image

Taschendieben keine Chance geben

Die Adventszeit naht und Menschenmengen drängen sich auf Weihnachtsmärkten und in Einkaufsmeilen. Das Treiben eröffnet auch Taschendieben eine willkommene Gelegenheit für Beutezüge. Damit die kommenden Festtage auch die erwartete Freude bereiten, empfehlen die Zentralschweizer Polizeikorps, immer ein Auge auf die persönlichen Wertsachen zu haben....
Artikel lesen
back 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next last total: 2321 | anzeigend: 71 - 80
Was gibt es Neues ?
image

Kanton Bern: 16 Anzeigen wegen Drogenhandel und Geldwäscherei

Die Kantonspolizei Bern hat umfangreiche, seit Anfang 2018 geführte Ermittlungen im Zusammenhang mit dem internationalen Betäubungsmittelhandel abgeschlossen und dabei 16 Personen angehalten und angezeigt. Einem von ihnen wird gewerbsmässige Geldwäscherei zur Last gelegt.
image

Warnung vor Betrügern im Kanton Wallis!

Wie bereits in den vergangenen Tagen darauf hingewiesen wurde, nutzen derzeit Kriminelle die Verunsicherung innerhalb der Bevölkerung im Zusammenhang mit der Coronavirus-Thematik schamlos aus. Folgende Vorgehensweisen wurden dabei festgestellt:

Stadt Bern: 25’000 Franken für illegale Flüchtlinge auf Lesbos

Der Gemeinderat der Stadt Bern hat entschieden, den Wiederaufbau der abgebrannten Flüchtlingsschule «International School of Peace» auf der griechischen Insel Lesbos mit 25’000 Franken zu unterstützen.
image

Parlament tagt Anfang Mai in der Bernexpo

Die Ratsbüros und die Verwaltungsdelegation haben am Donnerstag beschlossen, eine ausserordentliche Session Anfang Mai 2020 in der Bernexpo durchzuführen. Diese Session wird der nachträglichen Genehmigung der vom Bundesrat beschlossenen Nachtragskredite gewidmet.

Öffentliches Verkehrsangebot im Grossraum Zürich wird reduziert

Das öffentliche Verkehrsangebot im Grossraum Zürich wird in den nächsten Tagen weiter reduziert. Betroffen sind einzelne S-Bahn-Linien sowie das Angebot in der Stadt Zürich und in den Regionen. Die Angebotsreduktion erfolgt aufgrund der verbindlichen Anweisung des Bundesamtes für Verkehr und den Systemführern des öffentlichen Verkehrs (SBB und PostAuto) im Rahmen der momentanen ausserordentlichen Lage. Der reduzierte Fahrplan gilt bis mindestens zum 26. April 2020 und wird online laufend aktualisiert.
image

Industriegebäude in Lüsslingen in Brand geraten

Im Kanton Solothurn ist am Mittwochmittag ein neues Industriegebäude aus derzeit noch unbekannten Gründen in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden dürfte beträchtlich sein, lässt sich derzeit aber noch nicht näher beziffern.

Kantonsgrenze: Kanton Bern tauscht mit Obwalden

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat einer Änderung der Kantonsgrenze zwischen Bern und Obwalden zugestimmt.

Bundesrat versagt beim Schutz des Spitalpersonals

Der Entscheid des Bundesrates vom vergangenen Freitag, die wichtigsten Bestimmungen des Arbeitsgesetzes in den mit COVID-PatientInnen überlasteten Spitälern mit sofortiger Wirkung auszusetzen, hat das Spitalpersonal und die Bevölkerung mobilisiert. Der VPOD (Verband des Personals öffentlicher Dienste) hat Anfang Woche eine Online-Petition lanciert, welche den Bundesrat auffordert, seine Entscheidung rückgängig zu machen.
image

Grosses Lob von der WHO für Trump

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation hat Trumps Führungsstil im Umgang mit der Coronavirus-Pandemie gelobt.
image

Schock: Opfer von Tötungsdelikten im Kanton Zürich mehr als verdoppelt

Unter der SP, FDP, Grünen und Grünliberalen schwindet die Sicherheit für die Bürger. Im Kanton Zürich wurden 2019 erneut mehr Straftaten gegen Leib und Leben (+6,5%) verzeichnet.