Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Stadtpolizei Zürich verhaftet Päckli-Dieb und sucht Geschädigte

Stadtpolizei Zürich verhaftet Päckli-Dieb und sucht Geschädigte

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Am Samstagmorgen verhaftete die Stadtpolizei Zürich im Kreis 9 einen Mann, der seit Neujahr mehrere Pakete aus den Ablagefächern von Briefkästen (Milchkästli) entwendete. Die Polizei sucht nun nach Geschädigten.

Kurz nach 05.15 Uhr wurde die Stadtpolizei Zürich alarmiert, da eine Person am Alfred-Strebel-Weg in Albisrieden sich an mehreren Briefkastenanlagen zu schaffen machte. Die sofort ausgerückte Streifenwagenpatrouille konnte während der Nahbereichsfahndung im Quartier einen Mann anhalten, der auf die Beschreibung passte. Bei der Personenkontrolle fanden die Polizisten in seinem Rucksack zwei Postpakete mit unterschiedlichen Anschriften.

Der 49-jährige Italiener gestand sofort, dass er die Pakete zuvor aus Briefkästen entwendet hatte. Er wurde verhaftet und durch Detektive befragt. Dabei gab er zu, dass er seit Neujahr, im Kreis 9, in der Region Triemli/Albisriederdörfli/Langgrütstrasse, mehrere Päckli aus Ablagefächern von Briefkästen entwendet hatte. Bei der Hausdurchsuchung an seinem Wohnort fanden die Detektive mehr als 30 Gegenstände, die von diesen Diebstählen stammen. Der Festgenommene konnte aber keine genaueren Angaben zu den Diebstahlsorten machen.

Die Verpackungen der Pakete und somit auch die Adressen der Empfänger hatte der Dieb bereits entsorgt. Damit die sichergestellten Gegenstände den rechtmässigen Besitzern zurückgegeben werden können, sucht die Stadtpolizei Personen, die erwartete Postsendungen, die im „Milchkästli“ platz hätten, nicht erhalten haben. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 444 117 117 zu melden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Bundestagswahl 2017
Im September sind Bundestagwahlen in Deutschland. Für welche Partei werden/würden Sie stimmen?