Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Effretikon: Brand in Verdampferhaus

Effretikon: Brand in Verdampferhaus

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Ein Sachschaden von einigen zehntausend Franken ist am frühen Montagmorgen in Effretikon (Gemeinde Illnau-Effretikon) beim Brand in einem Verdampferhaus der SBB entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 02:30 Uhr ging die Meldung ein, dass aus einem kleinen Schuppen, unweit der Geleise, Flammen lodern würden. Die sofort ausgerückte Feuerwehr Illnau - Effretikon / Lindau traf im ca. fünf x fünf Meter grossen Metallbau der SBB eine brennende Gasverdampfungsanlage für Weichenheizungen an.

Der Brand konnte durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Franken geschätzt. Der Bahnbetrieb wurde durch den Brand nicht beeinträchtigt. Vorsorglich stand auch ein Lösch- und Rettungszug (LRZ) der SBB mit 5 Mann im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Die Brandursache ist noch unklar. Ein technischer Defekt dürfte jedoch im Vordergrund stehen. Der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Bild: Kapo Zürich

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Giftgas in Syrien
In Syrien sind Menschen durch Giftgas gestorben. Jetzt ergibt sich die Frage nach dem Nutzen. Wem glauben Sie, nützt dieses Ereignis am meisten?