Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Glattbrugg: Drei Schwarzarbeiter verhaftet

Glattbrugg: Drei Schwarzarbeiter verhaftet

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochmittag in Glattbrugg verschiedene Restaurants und Geschäfte kontrolliert und dabei mehrere Männer wegen Verdachts auf Schwarzarbeit verhaftet.

Um die Mittagszeit kontrollierten die Polizisten in Glattbrugg und im Glattpark die Angestellten von verschiedenen Geschäften und Restaurants. Dabei kam es zu mehreren Verhaftungen.

In einem Coiffeur-Salon in Glattbrugg arbeiteten ein 22- und ein 24-jähriger Mazedonier, die nicht über eine Arbeitsbewilligung verfügten. Sie wurden verhaftet und der Staatsanwaltschaft zugeführt.
In einem Restaurant im Glattpark wurde ein 39-jähriger Ecuadorianer verhaftet, der sich illegal in der Schweiz aufhält und ohne Bewilligung einer Arbeit nachging. Er wurde ebenfalls verhaftet.

Gegen die Arbeitgeber der Schwarzarbeiter wird ebenfalls eine Anzeige an die Staatsanwaltschaft geschrieben.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Visafreiheit Ukraine
Die EU hat jetzt die Visafreiheit für die Ukraine beschlossen. Was halten Sie davon?