Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Schnellfahrer als Einbrecher überführt

Schnellfahrer als Einbrecher überführt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Die Kantonspolizei Zürich hat einen Schnellfahrer ermittelt, der am Dienstagmorgen mit einem Auto auf der A1 in Wallisellen massiv zu schnell unterwegs war; zudem konnte ihm und einem Komplizen ein Einbruch kurz zuvor in einen Tankstellenshop in Schlieren angelastet werden.

Nachdem ein Fahrzeug um 03.45 Uhr auf der Autobahn im 100er Bereich mit einer Geschwindigkeit von 147 km/h gemessen worden war, das Kontrollschild jedoch nicht auf den Wagentyp passte, wurden umfangreiche Ermittlungen angestellt. Es stellte sich heraus, dass in der Nähe des Wohnortes der Kontrollschilderbesitzerin ein ausser Verkehr gesetztes Auto der gesuchten Bauform abgestellt war.

Anlässlich einer durch die Staatsanwaltschaft angeordneten Hausdurchsuchung in der Wohnung des Fahrzeughalters konnte ein 22-jähriger Italiener angetroffen werden, der als mutmasslicher Lenker der Schnellfahrt gilt. Des Weitern konnten Zigaretten im Wert von rund 1‘100 Franken sichergestellt werden, die aus einem in der gleichen Nacht verübten Einbruchdiebstahl in einen Tankstellenshop in Schlieren stammten. Der Komplize, ein 21-jähriger Schweizer, konnte ebenfalls verhaftet werden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Visafreiheit Ukraine
Die EU hat jetzt die Visafreiheit für die Ukraine beschlossen. Was halten Sie davon?