Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Stadt Zürich: Zwerghasen getötet und gestohlen - Zeugenaufruf

Stadt Zürich: Zwerghasen getötet und gestohlen - Zeugenaufruf

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 9./10. September 2017, drangen Unbekannte in einen Stall im Kreis 10 ein und töteten drei Hasen. Drei weitere Tiere fehlen seither. Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Am Sonntagmorgen, kurz nach 11.00 Uhr, rückte die Stadtpolizei zum „QuarTierhof“ in Zürich-Höngg aus, weil dort drei Zwerghasen tot in einem Stall aufgefunden worden waren. Gemäss ersten polizeilichen Erkenntnissen waren Unbekannte zwischen Samstagabend, 9. September 2017, 20.45 Uhr und Sonntagmorgen, 10. September 2017, 10.15 Uhr in das Gebäude des „QuarTierhofs“ an der Regensdorferstrasse 189 eingedrungen. Die Unbekannten töteten im Stall drei Zwerghasen. Bei der polizeilichen Tatbestandsaufnahme zeigte sich, dass von den insgesamt 40 Hasen drei weitere fehlen. Die Stadtpolizei Zürich hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Zeugenaufruf:
Personen, die zur Tatzeit in der Umgebung des „QuarTierhof“ Höngg an der Regensdorferstrasse 189 verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Religiöse Rücksicht
Der deutsche Discounter Lidl hat in Fotos zu Werbezwecken aus Rücksicht auf Moslems Kreuze aus Bildern von Kirchen entfernt. Was denken Sie darüber??