Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Mit Kleinbagger in die Tiefe gestürzt

Mit Kleinbagger in die Tiefe gestürzt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Ein Bauarbeiter in der Stadt Zürich wurde schwer verletzt, nachdem er bei Sanierungsarbeiten auf einem Dach mit einem Kleinbagger am Dienstagvormittag in die Tiefe stürzte.

Ein 46-jähriger Bauarbeiter führte kurz nach 10.45 Uhr mit einem Kleinbagger auf dem Dach der VBZ-Garage an der Bullingerstrasse Sanierungsarbeiten durch. Als er mit seinem Fahrzeug Bitumenplatten auf einen Wagen stapelte, brach die Decke ein. In der Folge stürzte er samt Kleinbagger rund sieben Meter in die Tiefe. Er musste mit schweren Bein- und Oberkörperverletzungen ins Spital gebracht werden.

Warum das Dach die Last nicht tragen konnte, wird nun durch die Staatsanwaltschaft, das Forensische Institut Zürich, Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei und einen Statiker abgeklärt.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.