Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Selbstunfall mit Personenwagen in Dietikon - Zeugenaufruf

Selbstunfall mit Personenwagen in Dietikon - Zeugenaufruf

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen sind am frühen Sonntagmorgen in Dietikon der Personen leicht verletzt worden.

Ein mit drei Personen besetzter Personenwagen fuhr kurz nach Mitternacht auf der Bernstrasse Richtung Autobahnzufahrt Urdorf-Nord. Nach einem Überholmanöver verlor der Fahrer die Herrschaft über sein Fahrzeug. Dieses überfuhr das rechtsseitige Trottoir und prallte heftig in die Schallschutzwand. Anschliessend wurde das Auto zurück auf die Bernstrasse geschleudert, überquerte die Fahrspuren, kam auf der Gegenfahrbahn an einem Zaun zum Stehen und geriet in Brand.

Die Fahrzeuginsassen im Alter von 17 bis 19 Jahren konnten das brennende Gefährt noch rechtzeitig verlassen. Sie wurden mit leichten Verletzungen mit Rettungswagen ins Spital gebracht. Die Feuerwehr Dietikon konnte das brennende Auto rasch löschen und ein Übergreifen der Flammen auf das Gebäude verhindern. Durch den Unfall entstand an Verkehrseinrichtungen, Gebäuden und weiteren Fahrzeugen beträchtlicher Sachschaden.

Wegen des Unfalls musste die Bernstrasse in diesem Bereich für rund drei Stunden gesperrt werden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Auf welcher Seite?
Die Lage in Europa spitzt sich zu. Auf wessen Seite würden Sie kämpfen, wenn die Kriegstreiber ihr Ziel erreichen?