Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Frau bei Selbstunfall verletzt

Frau bei Selbstunfall verletzt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen im Kanton Zürich ist am Mittwochmittag in Elsau eine Frau verletzt worden.

Die 54-jährige Lenkerin war kurz nach 12 Uhr mit ihrem Personenwagen auf der Sankt Gallerstrasse Richtung Elgg unterwegs. Kurz vor Schottikon kam sie aus noch ungeklärten Gründen rechts von der Strasse ab. Dabei kollidierte ihr Fahrzeug mit mehreren Randleitpfosten sowie einem Baum, worauf es sich überschlug und auf dem Dach liegend zum Stillstand kam.

Die Automobilistin zog sich beim Unfall noch unbestimmte Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht. Wegen des Unfalls musste die Sankt Gallerstrasse für mehrere Stunden gesperrt werden – die Feuerwehr signalisierte eine Umleitung.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen der Feuerwehr-Zwecksverband Elsau-Schlatt sowie ein Team des Rettungsdienstes Winterthur im Einsatz.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: UNO-Migrationspakt
Ein Zuger Nationalrat will die Unterzeichnung des UNO-Migrationspakts stoppen, unter anderem, weil er die Zensur der Presse enthält. Was denken Sie?.