Home | Nachrichten | Regional | Zürich | Mann bei Streit in Zürich schwer verletzt

Mann bei Streit in Zürich schwer verletzt

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font

Am frühen Freitagmorgen, 22. Dezember 2017, wurde ein Mann bei einer Auseinandersetzung im Kreis 4 schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss bisherigen polizeilichen Erkenntnissen kam es kurz vor 01.30 Uhr bei der Verzweigung Langstrasse/Militärstrasse zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei erlitt ein 21-jähriger Mann erhebliche Kopfverletzungen und musste durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Anlässlich der Nahbereichsfahndung nahm die Stadtpolizei Zürich in diesem Zusammenhang drei Männer fest. Der genaue Ablauf der Auseinandersetzung ist im Moment noch unklar. Durch das Forensische Institut Zürich wurden Spuren gesichert. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte und die Kantonspolizei Zürich getätigt.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zur Auseinandersetzung bei der Verzweigung Langstrasse/Lagerstrasse, vor dem Take Express Shop, am frühen Freitagmorgen, 22. Dezember 2017, kurz vor 01.30 Uhr machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich unter der Telefonnummer 044 247 22 11 zu melden.

hinzufügen zu: Add to your del.icio.us del.icio.us | Digg this story Digg
  • email An einen Freund versenden
  • print Druckversion
  • Plain text Klartext
Tags
Keine Tags für den Artikel vorhanden
Umfrage: Rassistisch oder nicht?
Worte wie "Negerkuss" oder "Mohrenkopf" sind heuzutage wegen angeblichem Rassismus verboten. Woran denken unsere Leser dabei?